Anjar (Indien)

Stadt im indischen Staat Gujarat

Anjar ist eine Stadt im indischen Bundesstaat Gujarat. Mit einer fast 1.400-jährigen Geschichte gilt Anjar als älteste Stadt im Distrikt Kachchh.

Anjar
Anjar (Indien) (Indien)
Red pog.svg
Staat: IndienIndien Indien
Bundesstaat: Gujarat
Distrikt: Kachchh
Lage: 23° 8′ N, 70° 1′ OKoordinaten: 23° 8′ N, 70° 1′ O
Höhe: 81 m
Einwohner: 87.183 (2011)[1]

Anjar hat den Status einer Municipality. Die Stadt ist in 12 Wards (Wahlkreise) gegliedert.

GeschichteBearbeiten

Anjar wurde um 650 n. Chr. gegründet.

Die Stadt wurde beim Erdbeben in Gujarat 2001 verwüstet.[2]

DemografieBearbeiten

Die Einwohnerzahl der Stadt liegt laut der Volkszählung von 2011 bei 87.183. Anjar hat ein Geschlechterverhältnis von 930 Frauen pro 1000 Männer und damit einen für Indien üblichen Männerüberschuss. Die Alphabetisierungsrate lag bei 80,5 % im Jahr 2011. Knapp 77 % der Bevölkerung sind Hindus, ca. 21 % sind Muslime und ca. 2 % gehören einer anderen oder keiner Religion an. 13,5 % der Bevölkerung sind Kinder unter 6 Jahren.[3]

WirtschaftBearbeiten

Anjar ist bekannt für seine traditionelle Kleidung, Kunsthandwerk und Metallhandwerk. In Anjar und den umliegenden Dörfern hergestellte Schwerter und Messer werden auch außerhalb Indiens exportiert.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. www.census2011.co.in
  2. Emily Buchanan, Bhasker Solanki: Gujarat's astonishing rise from rubble of 2001 quake. In: bbc.com. 30. Januar 2011, abgerufen am 3. August 2020 (englisch).
  3. Anjar Municipality City Population Census 2011-2019 | Gujarat. In: census2011.co.in. Abgerufen am 5. Oktober 2019.