Andy Borg

österreichischer Schlagersänger
Andy Borg (2018)
Andy Borg (2015)

Andy Borg (* 2. November 1960 in Wien-Floridsdorf[1]; eigentlich Adolf Andreas Meyer) ist ein in Deutschland lebender österreichischer Schlagersänger und Fernsehmoderator.

LebenBearbeiten

Andy Borg absolvierte nach dem Abschluss der Mittelschule eine Lehre als Automechaniker und besuchte die Berufsschule in Amstetten in Niederösterreich. Anlässlich einer Show für neue Talente des ORF (Die große Chance) wurde er von Kurt Feltz für das Schlagergeschäft entdeckt und sang zunächst in der volkstümlichen Szene.

Mit dem Schlager Adios Amor kam 1982 der Durchbruch im Schlagergeschäft. Es folgten weitere Hits wie Arrivederci, Claire, Die berühmten drei Worte und Ich will nicht wissen, wie du heißt. 1990 nahm er mit dem Kinderstar Alexandra am Grand Prix der Volksmusik teil. Ihr Lied Komm setz' di auf an Sonnenstrahl erreichte hinter den Kastelruther Spatzen und dem Alpentrio Tirol den 3. Platz.

Ab 1996 moderierte er die Schlagerparade der Volksmusik im Südwest-Fernsehen, später im Ersten. Ab September 2006 moderierte Andy Borg als Nachfolger von Karl Moik den Musikantenstadl. Im Februar 2015 gaben ARD, ORF und SRF bekannt, dass Borg am 27. Juni 2015 die Sendung zum letzten Mal moderierte. Das Konzept der Show wurde überarbeitet. Seit Dezember 2018 moderiert Borg im SWR die Musikshow Schlager-Spaß mit Andy Borg.

Andy Borg lebt in Thyrnau nahe von Passau in zweiter Ehe. Aus seiner ersten Ehe hat er zwei Kinder.

EhrungenBearbeiten

DiskografieBearbeiten

AlbenBearbeiten

Jahr Titel Höchstplatzierung, Gesamtwochen, AuszeichnungChartplatzierungenChartplatzierungen[2][3]
(Jahr, Titel, Plat­zie­rungen, Wo­chen, Aus­zeich­nungen, Anmer­kungen)
Anmerkungen
  DE   AT   CH
1982 Adios Amor DE2
 
Platin

(47 Wo.)DE
AT1
 
Gold

(44 Wo.)AT
1984 Zärtliche Lieder DE12
 
Gold

(28 Wo.)DE
AT1
(16 Wo.)AT
CH5
(11 Wo.)CH
Gabentisch der Lieder AT2
(4 Wo.)AT
1985 Komm ganz nah’ zu mir DE39
(10 Wo.)DE
AT7
(10 Wo.)AT
1986 Am Anfang war die Liebe DE37
(6 Wo.)DE
AT18
(4 Wo.)AT
1987 Ich brauch’ Dich jeden Tag AT13
(4 Wo.)AT
1988 Endstation Sehnsucht AT15
(4 Wo.)AT
1989 Bis wir uns wiederseh’n AT
 
Gold
AT
1990 Komm setz di auf an Sonnenstrahl
1991 Ich sag' es mit Musik
1992 Bleib bei mir heut’ Nacht AT38
(3 Wo.)AT
1993 Einmal und immer wieder DE37
(6 Wo.)DE
AT18
(4 Wo.)AT
1994 Ich brauch’ ein bisschen Glück AT29
(13 Wo.)AT
1995 Ich freu’ mich auf Dich DE45
(10 Wo.)DE
AT24
(2 Wo.)AT
1996 Was wäre wenn … AT44
(1 Wo.)AT
1997 Gold AT31
(9 Wo.)AT
1998 Ich sag’ ja zu Dir AT41
(4 Wo.)AT
2002 Herzklopfzeichen AT63
(2 Wo.)AT
2004 Träumen erlaubt AT66
(3 Wo.)AT
2005 Wenn erst der Abend kommt
(… singt seine Lieblingshits von Peter Alexander)
DE100
(1 Wo.)DE
AT15
 
Gold

(15 Wo.)AT
2006 Das ist mir zu gefährlich AT37
 
Gold

(10 Wo.)AT
2008 Weihnachten AT71
(3 Wo.)AT
2009 Santa Maria DE58
(2 Wo.)DE
AT4
 
Gold

(9 Wo.)AT
CH48
(3 Wo.)CH
2011 Komm ein bisschen mit AT26
(10 Wo.)AT
CH95
(1 Wo.)CH
2012 Blauer Horizont DE51
(2 Wo.)DE
AT6
 
Gold

(14 Wo.)AT
CH42
(6 Wo.)CH
2014 San Amore - Das Album 2014 DE40
(1 Wo.)DE
AT4
 
Gold

(6 Wo.)AT
CH28
(5 Wo.)CH
2015 33 Jahre Adios Amor – 33 große Erfolge DE90
(3 Wo.)DE
AT4
(6 Wo.)AT
CH37
(7 Wo.)CH
2017 Cara Mia DE67
(2 Wo.)DE
AT1
 
Gold

(17 Wo.)AT
CH28
(5 Wo.)CH
2018 Meine ersten großen Hits AT62
(2 Wo.)AT
Jugendliebe – Unvergessene Schlager DE68
(1 Wo.)DE
AT1
(11 Wo.)AT
CH39
(1 Wo.)CH
Nummer-eins-Alben DEDE AT4AT CHCH
Top-10-Alben DE1DE AT10AT CH1CH
Alben in den Charts DE12DE AT26AT CH8CH

grau schraffiert: keine Chartdaten aus diesem Jahr verfügbar

SinglesBearbeiten

Jahr Titel
Album
Höchstplatzierung, Gesamtwochen, AuszeichnungChartplatzierungenChartplatzierungen[2]
(Jahr, Titel, Album, Plat­zie­rungen, Wo­chen, Aus­zeich­nungen, Anmer­kungen)
Anmerkungen
  DE   AT   CH
1982 Adios Amor
Adios Amor
DE1
 
Gold

(39 Wo.)DE
AT1
(30 Wo.)AT
CH2
(12 Wo.)CH
Arrivederci Claire
Adios Amor
DE8
(22 Wo.)DE
AT2
(14 Wo.)AT
CH6
(5 Wo.)CH
1983 Weil wir uns lieben
DE25
(14 Wo.)DE
AT12
(8 Wo.)AT
CH13
(2 Wo.)CH
1984 Ich will nicht wissen, wie Du heißt
Zärtliche Lieder
DE28
(12 Wo.)DE
AT7
(4 Wo.)AT
CH18
(7 Wo.)CH
Barcarole vom Abschied
Zärtliche Lieder
DE59
(7 Wo.)DE
1985 Lang schon ging die Sonne unter
Komm ganz nah zu mir
DE51
(5 Wo.)DE
Laß es mich ganz leise sagen
Komm ganz nah zu mir
DE69
(1 Wo.)DE
AT25
(4 Wo.)AT
1986 Ich will Deine Tränen weinen
Am Anfang war die Liebe
DE65
(5 Wo.)DE
Am Anfang war die Liebe
Am Anfang war die Liebe
DE69
(4 Wo.)DE
1987 Angelo mio
Ich brauch’ dich jeden Tag
DE58
(10 Wo.)DE
AT4
(14 Wo.)AT
1988 Mama Domenica
Ich brauch’ dich jeden Tag
AT24
(6 Wo.)AT
Ich brauch’ dich jeden Tag
Ich brauch’ dich jeden Tag
AT30
(2 Wo.)AT
1991 Ich sag’ es mit Musik
Ich sag’ es mit Musik
DE88
(6 Wo.)DE
1992 Bleib bei mir heut’ Nacht
Bleib bei mir heut’ Nacht
DE72
(4 Wo.)DE
Liebe total
Bleib bei mir heut’ Nacht
DE61
(9 Wo.)DE
1993 Einmal wird der Wind sich wieder dreh’n
Bleib bei mir heut’ Nacht
DE84
(2 Wo.)DE
Nummer-eins-Singles DE1DE AT1AT CHCH
Top-10-Singles DE2DE AT4AT CH2CH
Singles in den Charts DE14DE AT8AT CH4CH

Weitere Singles

  • 2007: Was hab ich nicht alles verloren
  • 2011: Angelo Mio 2011 (Cesareo Project)

QuellenBearbeiten

  1. barbara.mader: Im Bild: Daheim in Floridsdorf. Abgerufen am 26. Juni 2019.
  2. a b Chartquellen:
  3. Auszeichnungen für Musikverkäufe: DE AT

WeblinksBearbeiten

Commons: Andy Borg – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien