Andrei Petrowitsch Sintschenko

russischer Radrennfahrer

Andrei Petrowitsch Sintschenko (russisch Андрей Петрович Зинченко, auch Andreï Zintchenko; * 5. Januar 1972 in Kuibyschew) ist ein ehemaliger russischer Radrennfahrer.

LebenBearbeiten

Sintschenko begann seine Karriere 1994 bei der Mannschaft Porcelana Santa Clara. Dort fuhr er drei Jahre lang, bevor er für ein Jahr zu Estepona en Marcha wechselte. 1998 fuhr er für Vitalicio Seguros und gewann drei Etappen bei der Vuelta a España. 1999 gewann er die Escalada a Montjuïc und wechselte daraufhin zum portugiesischen Team L.A.-Pecol. Dort fuhr er vier Jahre und siegte unter anderem auf Etappen der Vuelta a España, der Portugal-Rundfahrt, der Asturien-Rundfahrt und der Volta ao Alentejo. Bei letzterer Rundfahrt entschied er auch die Gesamtwertung für sich. 2004 und 2005 war er bei Milaneza unter Vertrag und ab 2006 fuhr er für die Mannschaft Riberalves-Alcobaça, dann beendete er seine Radsportlaufbahn.

PalmarèsBearbeiten

TeamsBearbeiten

WeblinksBearbeiten