Amy Wright

US-amerikanische Schauspielerin

Amy Wright (* 15. April 1950 in Chicago, Illinois) ist eine US-amerikanische Schauspielerin.

Leben und LeistungenBearbeiten

Wright studierte am Beloit College und arbeitete zeitweise als Lehrerin. Sie kündigte und zog nach New York City, um eine Karriere als Schauspielerin aufzubauen. Dort debütierte sie im Jahr 1975 am Sanctuary Theater und arbeitete mit Rip Torn zusammen.[1]

Ihre erste Filmrolle spielte Wright im Filmdrama Not a Pretty Picture aus dem Jahr 1976. Im Westerndrama Heartland (1979) spielte sie an der Seite von Rip Torn und Conchata Ferrell eine der größeren Rollen. In der Komödie Stardust Memories (1980) war sie an der Seite von Woody Allen zu sehen, im selben Jahr trat sie neben John Savage, David Morse und Diana Scarwid in einer größeren Rolle im Filmdrama Max’s Bar von Richard Donner auf.

Im Filmdrama Die Reisen des Mr. Leary (1988) war Wright an der Seite von William Hurt, Kathleen Turner und Geena Davis zu sehen. In der Filmkomödie Die Erbschleicher (1990) spielte sie die Rolle von Lurlene, die mit ihren Geschwistern Orville (Beau Bridges), Evalita (Beverly D’Angelo) und Sara Lee (Tess Harper) um Erbschaft streitet.

Wright war von 1989 bis zu dessen Tod 2019 mit ihrem Schauspielkollegen Rip Torn verheiratet, das Paar hat zwei Töchter.[1][2][3]

Filmografie (Auswahl)Bearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Biografie in der IMDb, abgerufen am 27. Februar 2008
  2. Eintrag bei filmreference.com
  3. Rip Torn, Emmy-winning star of "The Larry Sanders Show," has died at age 88. Abgerufen am 2. September 2019 (amerikanisches Englisch).