Hauptmenü öffnen
Amtsgericht Reutlingen

Das Amtsgericht Reutlingen ist ein Gericht der ordentlichen Gerichtsbarkeit und mit 13 Richtern das größte der sieben Amtsgerichte im Bezirk des Landgerichts Tübingen.[1] (Stand April 2012)

Inhaltsverzeichnis

Gerichtsbezirk und -sitzBearbeiten

Der Gerichtsbezirk des Amtsgerichts Reutlingen umfasst die Gemeinden Stadt Reutlingen, Eningen, Pfullingen, Lichtenstein, Walddorfhäslach, Wannweil, Pliezhausen und Sonnenbühl.[1]

Die Zwangsvollstreckungsabteilung ist ebenso zuständig für die Zwangsvollstreckungssachen der Amtsgerichtsbezirke Bad Urach und Münsingen. Ebenso übernimmt es die Familiensachen aus dem Bezirk des Amtsgerichts Münsingen.[1]

Insolvenzsachen hingegen werden beim Amtsgericht Tübingen durchgeführt. Handels-, Genossenschafts- und das Partnerschaftsregister sind beim Amtsgericht Stuttgart konzentriert.

Das Landgericht Tübingen ist dem Amtsgericht Reutlingen übergeordnet. Zuständiges Oberlandesgericht ist das Oberlandesgericht Stuttgart.

GebäudeBearbeiten

Das Gericht befindet sich in der Gartenstraße 40 in 72764 Reutlingen. Insgesamt gibt es fünf Sitzungssäle, drei im Erdgeschoss, zwei im 1. Stock.[2] Die Zwangsvollstreckungsabteilung, sowie das Vereinsregister sind im Nebengebäude in der Gartenstraße 44.

Bedeutsame FälleBearbeiten

Aufgrund einer Vorlage des Amtsgerichts Reutlingen sollte der Europäische Gerichtshof (EuGH) darüber entscheiden, ob bei einem Strafbefehl stets die Anrede „Herr“ beziehungsweise „Frau“ zu gebrauchen sei. Der EuGH erklärte sich für unzuständig.[3]

Für Schlagzeilen sorgte auch ein Reutlinger Strafrichter, als er erstmals in Deutschland den Facebook-Account eines Angeklagten beschlagnahmte, um die Beteiligung an einem Einbruchsdiebstahl aufzuklären.[4] Facebook aber gab schlussendlich die Daten nicht heraus; der Angeklagte wurde jedoch aufgrund weiterer Indizien trotzdem verurteilt.[5]

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b c Bezirk. Amtsgericht Reutlingen, 11. April 2012
  2. Orientierung im Haus. Amtsgericht Reutlingen, 11. April 2012
  3. Urteil des Europäischen Gerichtshofs vom 9. Oktober 1997, Az.: C-291/96
  4. Pia Grund-Ludwig: Facebook-Daten vor Gericht. Deutschlandfunk, 25. Februar 2012.
  5. Facebook-Prozess geht unspektakulär zu Ende, abgerufen am 5. August 2014

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Koordinaten: 48° 29′ 30,9″ N, 9° 12′ 53,6″ O