Allan Green

Boxer
Allan Green Boxer
Allan Green cropped.jpg
Daten
Geburtsname Allan Lamar Green
Geburtstag 20. September 1979
Geburtsort Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Tulsa (OK)
Nationalität Vereinigte StaatenVereinigte Staaten US-Amerikanisch
Kampfname(n) Sweetness / Ghost Dog
Gewichtsklasse Supermittelgewicht
Stil Linksauslage
Größe 1,88 m
Kampfstatistik als Profiboxer
Kämpfe 39
Siege 33
K.-o.-Siege 22
Niederlagen 6

Allan Lamar Green (* 20. September 1979 in Tulsa, Oklahoma, USA) ist ein US-amerikanischer Profiboxer. Er war unter anderem im Juni 2010 WM-Herausforderer der WBA im Supermittelgewicht.

AmateurkarriereBearbeiten

Allan Green siegte als Amateur in 55 von 61 Kämpfen.[1] Sein größter Erfolg war der Gewinn der National Golden Gloves 2002 im Halbschwergewicht, wobei er im Finale Curtis Stevens bezwingen konnte.[2]

ProfikarriereBearbeiten

Sein Profidebüt gewann er am 9. November 2002. Trainiert wurde er unter anderem von John David Jackson.[3] Green besiegte unter anderem Ola Afolabi, Anthony Bonsante und Emmett Linton, ehe er im März 2007 nach Punkten gegen Edison Miranda unterlag.[4]

Er gewann anschließend wieder sechs Kämpfe in Folge und schlug dabei unter anderem Rubin Williams, Carl Daniels und Tarvis Simms, wodurch er North American Champion der NABO im Supermittelgewicht wurde.[5]

Im Februar 2010 wurde Green in das Turnier Super Six World Boxing Classic (SSWBC) aufgenommen und ersetzte dort den freiwillig aus dem Turnier ausgeschiedenen Jermain Taylor.[6] In seinem ersten Kampf am 19. Juni 2010 verlor er einstimmig nach Punkten gegen den WBA-Weltmeister Andre Ward, welcher in seinem ersten Turnierkampf Mikkel Kessler besiegt hatte.[7] In seinem zweiten Kampf in dem Turnier verlor er am 6. November 2010 durch TKO in der achten Runde gegen den SSWBC-Newcomer Glen Johnson und schied daraufhin aus dem Turnier aus. Johnson hatte den aufgrund einer Verletzung ausgeschiedenen Mikkel Kessler ersetzt.[8]

Im November 2011 besiegte er im Halbschwergewicht den Kanadier Sébastien Demers, welcher 2007 IBF-WM-Herausforderer von Arthur Abraham war. Im Mai 2012 verlor er beim Kampf um den WBC-Silver-Titel im Halbschwergewicht durch KO in der vierten Runde gegen Mikkel Kessler.[9]

Im November 2012 siegte er gegen Renan St-Juste, verlor aber im Oktober 2013 nach Punkten gegen Blake Caparello. In dem Kampf ging es um den IBO-Weltmeistertitel im Halbschwergewicht.[10]

Nach dem Kampf gegen Caparello bestritt Green bis 2018 keinen Kampf mehr. Seinen bisher letzten Kampf bestritt er am 13. Januar 2019 und verlor dabei im Cruisergewicht durch KO in der dritten Runde gegen Ahmed Elbiali.[11]

Liste der ProfikämpfeBearbeiten

33 Siege (22 K. o.-Siege), 6 Niederlagen (3 K.o-Niederlagen), 0 Unentschieden
Jahr Tag Ort Gegner Ergebnis für Green
2002 9. November Coca-Cola Center, Oklahoma City, Oklahoma, Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten  Robert Dykes Sieg / TKO 1. Runde
2003 3. Januar Thunderbird Wild West Casino, Norman, Oklahoma, Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten  Donnie Davis Sieg / KO 1. Runde
7. Februar Sams Town Hotel, Las Vegas, Nevada, Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten  Rodney Moore Sieg / KO 1. Runde
8. März Marconi Automotive Museum, Tustin, Kalifornien, Vereinigte Staaten Vereinigtes Konigreich  Ola Afolabi Punktsieg (einstimmig) / 4 Runden
25. April Thunderbird Wild West Casino, Norman, Oklahoma, Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten  Berry Basler Sieg / KO 3. Runde
25. Juli Creek Nation Gaming Center, Tulsa, Oklahoma, Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten  Tyrone Jackson Punktsieg (einstimmig) / 6 Runden
5. September Stardust Hotel & Casino, Las Vegas, Nevada, Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten  James Green Sieg / KO 5. Runde
7. November Desert Diamond Casino, Tucson, Arizona, Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten  Marc LeFleche Sieg / TKO 5. Runde
2004 31. Januar Expo Pavilion, Tulsa, Oklahoma, Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten  John Turlington Punktsieg (einstimmig) / 4 Runden
6. Februar Desert Diamond Casino, Tucson, Arizona, Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten  Joe Pastorello Sieg / TKO 2. Runde
5. März Pala Casino, Pala, Kalifornien, Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten  Laverne Clark Sieg / TKO 3. Runde
27. März Marconi Automotive Museum, Tustin, Kalifornien, Vereinigte Staaten Kanada  Willard Lewis Punktsieg (einstimmig) / 8 Runden
2. Juli Pala Casino, Pala, Kalifornien, Vereinigte Staaten Kanada  Conal MacPhee Sieg / KO 2. Runde
27. November Buffalo Run Casino, Miami, Oklahoma, Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten  Etianne Whitaker Sieg / KO 2. Runde
2005 25. Februar Buffalo Run Casino, Miami, Oklahoma, Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten  Sebastian Hill Sieg / TKO 3. Runde
20. Mai Buffalo Run Casino, Miami, Oklahoma, Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten  Rocky Smith Sieg / TD 7. Runde
26. August Thunderbird Wild West Casino, Norman, Oklahoma, Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten  Ted Muller Punktsieg (einstimmig) / 10 Runden
4. November Buffalo Run Casino, Miami, Oklahoma, Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten  Jaidon Codrington Sieg / KO 1. Runde
2006 27. Januar Buffalo Run Casino, Miami, Oklahoma, Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten  Mike Jackson Sieg / TKO 1. Runde
26. April Buffalo Run Casino, Miami, Oklahoma, Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten  Donny McCrary Sieg / TKO 6. Runde
21. Juli Million Dollar Elm Casino, Tulsa, Oklahoma, Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten  Anthony Bonsante Sieg / TKO 5. Runde
1. September Million Dollar Elm Casino, Tulsa, Oklahoma, Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten  Emmett Linton Punktsieg (einstimmig) / 10 Runden
14. Oktober Dunkin Donuts Center, Providence, Rhode Island, Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten  Jerson Ravelo Sieg / TKO 8. Runde
2007 3. März Coliseo Roberto Clemente, San Juan, Puerto Rico Kolumbien  Edison Miranda Punktniederlage (einstimmig) / 10 Runden
13. Juli Million Dollar Elm Casino, Tulsa, Oklahoma, Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten  Darrell Woods Sieg / KO 1. Runde
19. Oktober Buffalo Run Casino, Miami, Oklahoma, Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten  Sherwin Davis Sieg / KO 2. Runde
2008 4. Januar Million Dollar Elm Casino, Tulsa, Oklahoma, Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten  Rubin Williams Punktsieg (einstimmig) / 10 Runden
15. November Vanderbilt University Memorial Gymnasium, Nashville, Tennessee, Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten  Carl Daniels Sieg / TKO 7. Runde
2009 25. April Foxwoods Resort, Mashantucket, Connecticut, Vereinigte Staaten Puerto Rico  Carlos De Leon Jr Sieg / TKO 2. Runde
2. Oktober First Council Casino, Newkirk, Oklahoma, Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten  Tarvis Simms Punktsieg (einstimmig) / 10 Runden
2010 19. Juni Oracle Arena, Oakland, Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten  Andre Ward Punktniederlage (einstimmig) / 12 Runden
6. November MGM Grand, Las Vegas, Nevada, Vereinigte Staaten Jamaika  Glen Johnson Niederlage / KO 8. Runde
2011 13. August Buffalo Run Casino, Miami, Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten  Craig Gandy TKO-Sieg 2. Runde / 8 Runden
5. November Colisée Pepsi, Montreal, Kanada Kanada  Sébastien Demers Punktsieg (einstimmig) / 10 Runden
2012 19. Mai Parken, Kopenhagen, Dänemark Danemark  Mikkel Kessler KO-Niederlage 4. Runde / 12 Runden
3. November Centre Bell, Montreal, Kanada Kanada  Renan St-Juste TKO-Sieg 7. Runde / 10 Runden
2013 17. Oktober Melbourne Pavillion, Melbourne, Australien Australien  Blake Caparello Punktniederlage (einstimmig) / 12 Runden
2018 18. Januar The Criterion, Oklahoma City, Vereinigte Staaten Puerto Rico  Edgar Perez Punktsieg (einstimmig) / 6 Runden
2019 13. Januar Microsoft Theater, Los Angeles, Vereinigte Staaten Agypten  Ahmed Elbiali KO-Niederlage 3. Runde / 10 Runden
(Quelle: BoxRec-Datenbank)

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Allan Green Faces Ahmed Elbaili
  2. US National Golden Gloves 2002
  3. Andre Ward vs. Allan Green, Ring Magazine
  4. Edison Miranda vs. Allan Green
  5. Allan Green vs. Tarvis Simms
  6. Allan Green ersetzt Jermain Taylor
  7. Andre Ward vs. Allan Green
  8. Glen Johnson vs. Allan Green
  9. Mikkel Kessler vs. Allan Green
  10. Blake Caparello vs. Allan Green
  11. Ahmed Elbiali vs. Allan Green