Hauptmenü öffnen

Alexander Rüdiger

österreichischer Fernsehmoderator und Entertainer

Alexander Rüdiger (* 17. Oktober 1969 in Wien) ist ein österreichischer Fernsehmoderator, Sprecher, Produzent, Autor und Unternehmer. Bekannt wurde er einem größeren Publikum durch die TV-Show Money Maker im ORF. Seit Beginn 2013 tritt er öffentlich auch im Bereich des Extremmarathonlaufens und des Pilgerns auf. Rüdiger nahm auch am Nordpolmarathon[1] oder dem ersten Vulkanmarathon[2] der Welt in der Atacama Wüste teil und pilgerte mehr als 5000 Kilometer am Jakobsweg, worüber er auch Vorträge hält. Er besitzt ein Consultingunternehmen in Wien.

Kindheit und FamilieBearbeiten

Alexander Rüdiger wurde als Sohn einer Prager Zahntechnikerin und eines Wiener Baumeisters in Wien geboren und ist in Ebenthal (Niederösterreich) aufgewachsen. Nach dem tragischen Tod seines politisch engagierten Vaters zog der Zwölfjährige mit seiner Mutter nach Wien.

1988 heiratete Rüdiger Brigitte Prethaler, die 1989 Missis Vienna wurde. Die Ehe wurde nach 13 Jahren geschieden. Rüdiger hat einen Sohn, der im März 2004 geboren wurde und lebt derzeit in Wien.

Medien KarriereanfängeBearbeiten

1992 bewarb sich Rüdiger für die von Rudi Carrell konzipierten Castingshow Showmaster und erhielt als Drittplatzierter die RTL Showmastertrophäe.

Ab 1994 moderierte er im ORF-Landesstudio Niederösterreich zahlreiche Hörfunksendungen. Ferner arbeitete er als TV-Warm-Upper für den ORF und die RTL Produktion von Ilona Christen.

Von 2001 bis 2006 war Rüdiger im Werbefenster von ORF, Puls TV, Sat.1, ProSieben, Kabel eins und DSF das TV Gesicht für den Teleshop Betreiber Media Shop, dessen Österreich Niederlassung er auch leitete. Zudem moderierte er auch die TV-Reisesendung „Urlaubsreif“.

2002 – 2003 präsentierte er die Ziehung der Lottozahlen 6 aus 45 im ORF 2 Programm.

Money MakerBearbeiten

Seit 2007 ist Rüdiger der Showmaster der TV-Produktion Money Maker, die im ORF-2-Sommerprogramm bei 40 % Marktanteil und bis zu 809.000 Zuschauern fast zwei Monate täglich ausgestrahlt wird. Die Sendung ist, am Marktanteil gemessen, eine der erfolgreichsten Spieleshows im öffentlich-rechtlichen Fernsehen.

Berufliche TätigkeitBearbeiten

1996 gründete Rüdiger neben seinen Tätigkeiten in der Gastronomie, als Moderator und Sprecher die PR- und Eventagentur Agentur Creative Entertainment. Seine Agentur rangierte bis 2004 laut Branchenfachmagazin Extradienst in Österreich unter den Top 24 der erfolgreichsten Unternehmen dieser Branche.

Alexander Rüdiger ist Markenbotschafter einiger namhafter Unternehmen, moderiert Veranstaltungen und hält durch seine Erfahrungen motivierende Vorträge, die sich inhaltlich unter anderem mit den Themen Abenteuer, Motivation, Leidenschaft und Zielsetzung[3] befassen. Sein Motto lautet hier „VOLLerLEBEN“.

Pilger, Ausdauer- und ExtremsportBearbeiten

„Wäre ich nicht auf den Jakobsweg gegangen, hätte ich mich im Leben sicher verlaufen“

– Alexander Rüdiger

2005 entdeckte Alexander Rüdiger seine große Leidenschaft für das Pilgern und war seit dieser Zeit auf allen großen Jakobsweg-Zubringern nach Santiago de Compostela unterwegs. Als begeisterter Extremmarathonläufer nahm er bereits an internationalen Wettbewerben wie 2013 und 2018 am Nordpol-Marathon teil und lief 2013 in der Atacamawüste beim ersten Vulkan,Marathon der Welt, den er 2018 auch mit dem 2. Platz beendete.[4][1][2]

Moderierte SendungenBearbeiten

  • 1992: RTL-Showmaster
  • 1996: Happy End Castingtour (ORF)
  • 1994: Frühschoppen (Radio Niederösterreich)
  • 1994: Die blau-gelbe Musikantenparade (ORF)
  • 1994: Sie wünschen wir spielen (Radio Niederösterreich)
  • 1994–1995: Den blau gelben Musikantenstammtisch (Radio Niederösterreich)
  • 2001–2006: TV Media Shop (u. a. Sat.1, kabel.eins, ProSieben, RTL II)
  • 2002–2003: Lotto „6 aus 45“ Live (ORF)
  • 2005: Urlaubsreif (u. a. Sat.1, kabel eins, ProSieben, RTL II)
  • seit 2007: Money Maker (ORF 2)

PilgerwegeBearbeiten

  • 2005: Camino de la Costa (Camino del Norte) und Camino Primitivo
  • 2008: Camino del Norte
  • 2009: Camino del Norte
  • 2009: Wiener Wahlfahrerweg nach Maria Zell
  • 2010: Camino Frances
  • 2011: Jakobsweg quer durch Österreich
  • 2012: Caminho Portugues
  • 2013: Via de la Plata
  • 2013: Via Sacra nach Maria Zell
  • 2015: Küstenweg Caminho Portugues
  • 2018: Jakobsweg Weststeiermark von Thal/Stm nach Lavamünd/Ktn

BergzeitBearbeiten

  • 2008 - 2009: Kilimandscharo 5.895 m / Afrika
  • 2010: Artos 3.537 m und Ararat 5.137 m / Türkei
  • 2011: Mont Blanc 4.810 m / Frankreich
  • 2013: Trollsteinen 848 m / Spitzbergen - Norwegen
  • 2013: Cerro Pili 6046 m / Nord Chile
  • 2019: Chhukung Südgipfel 5405 m, Chhukung Ri 5550 m, Kala Patthar 5545 m / Nepal

Extrem-MarathonBearbeiten

  • 2013: 3. Platz Vulkan-Marathon in 4.47.49 / Atacama Wüste Chile / Südamerika[5]
  • 2013: 6. Platz Nordpol-Marathon in 5.24.48 / Arktis-Nordpol / Arktis[6]
  • 2014: 9. Platz Intern. Great Wall Marathon in 4:06:16 / China / Asien[7][8]
  • 2018: 3. Platz Intern. Egyptian Marathon in 3:14:13 / Luxor Ägypten / Afrika[9]
  • 2018: 5. Platz Nordpol Marathon in 5:24:56 / Arktis-Nordpol / Arktis[9]
  • 2018: 2. Platz Vulkan-Marathon in 4:53.22 / Atacama Wüste Chile / Südamerika[10]
  • 2018: 3. Platz Antarktis Ice Marathon in 4:31:57 / Antarktis / Antarktika[1]
  • 2019: 4. Intern. Wertungsplatz Tenzing Hillary Everest Marathon in 6:42:24 / Nepal[11]

AuszeichnungenBearbeiten

  • 1992 RTL Showmastertrophäe
  • 2014 5. Gesamtplatz beim Laufranking Austria (1. Platz bei den Über-45-jährigen Athleten)
  • 2017 Paulus Plakette vom Bistum Münster als Botschafter und Kämpfer für das Gute
  • 2019 Nominierung zum „Sportler des Jahres 2018“ Bezirks Blätter / NÖ[12]

ProduktionenBearbeiten

  • 1992: La Luna (Single)
  • 2009: Es rieselt Geld (CD) Song zur TV Show „Money Maker“ mit verschiedenen Versionen, auch im Duett mit der Schlagersängerin Jazz Gitti.
  • 2010: Es rieselt Geld (CD), "Feen - Version" des Geldscheffelsongs
  • 2010: Schifliegerhits (CD)
  • 2010: Mehr Power fürs Leben – Lebensenergie ist machbar, (CD/DVD) mit Ex−Radrennprofi Harald Maier
  • 2010: More Power to life (CD/DVD), Englische Ausgabe von „Supply your body with what it needs most“.
  • 2011: So denken Sieger (CD), Mentaltraining mit Harald Maier
  • 2011: Buen Camino-Chillout (DVD)
  • 2013: noch mehr Power fürs Leben 2. Auflage – neues Programm mit Harald Maier
  • 2018: Sprenge Deine Ängste, Hörbuch mit Harald Maier
  • 2018: Love your passionLiebe Deine Leidenschaft, Hörbuch mit Noel Turner

FilmeBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b c Stefanie Weichselbaum: Moneymaker Alexander Rüdiger grüßt aus der Antarktis. In: kurier.at. 18. Dezember 2018, abgerufen am 30. April 2019.
  2. a b Peter F. Hickersberger: Vulkanmarathon bringt Augenlicht. 25. November 2013, abgerufen am 22. August 2019.
  3. Barbara Reiter: TV-Moderator Alexander Rüdiger: Es tun, das ist es! Abgerufen am 21. August 2019.
  4. Tenzing Hillary Everest Marathon Timing Sheet Website everestmarathon.com, Abgerufen am 4. Juli 2019.
  5. ORF "Money Maker" beim Vulkan Marathon am Podest. Abgerufen am 22. August 2019.
  6. Alexander Rüdiger. Abgerufen am 22. August 2019.
  7. Sensationserfolg für ORF-Moderator Alexander Rüdiger in China! Abgerufen am 22. August 2019.
  8. Tanja Waculik: Rüdiger bezwingt Chinesische Mauer. Abgerufen am 22. August 2019.
  9. a b Teil 54 (KW 25/2019): Alexander Rüdiger. In: Helden des Laufsports. 19. Juni 2019, abgerufen am 22. August 2019 (deutsch).
  10. Thomas Wolff: Der Wüstenfuchs. Abgerufen am 22. August 2019.
  11. ORF-Showmaster nach Everest-Marathon in Quarantäne. Abgerufen am 22. August 2019.
  12. Alexander Rüdiger als Sportler des Jahres Website www.meinbezirk.at, Abgerufen am 30. April 2019.