Alekos Michaelides

zyprischer Politiker

Alekos Michaelides (Aleksandros Michailidis) (* 13. August 1933 in Milikouri, Zypern; † 6. Januar 2008 in Paphos, Zypern) war ein zyprischer Hotelbesitzer, -manager und Politiker.

LebenBearbeiten

Michaelides studierte Wirtschaftswissenschaften in Großbritannien und den Vereinigten Staaten.

Von 1993 bis 1997 war er Außenminister der Republik Zypern, nachdem er von 1974 bis 1981 das Amt des Präsidenten des Repräsentantenhauses (Βουλή των Αντιπροσώπων) innegehabt hatte.

Michaelides verstarb am 6. Januar 2008 um Alter von 74 Jahren nach langjähriger Krankheit in einem Krankenhaus in Paphos; die Beisetzung erfolgte in Zyperns Hauptstadt Nikosia.[1]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Alethea Reynolds, „Former Cyprus Foreign Minister dies“@1@2Vorlage:Toter Link/www.famagusta-gazette.com (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis. in The Famagusta Gazette vom 6. Januar 2008