Hauptmenü öffnen

Alberto Fouilloux

chilenischer Fußballspieler

Alberto Jorge Fouilloux Ahumada (* 22. November 1940 in Santiago de Chile; † 23. Juni 2018) war ein chilenischer Fußballspieler. Er nahm mit der Nationalmannschaft seines Heimatlandes an den Weltmeisterschaftsendrunden 1962 und 1966 teil.

Alberto Fouilloux
Tito Fouillioux.jpg
Alberto Fouilloux im Porträt
Personalia
Name Alberto Jorge Fouilloux Ahumada
Geburtstag 22. November 1940
Geburtsort SantiagoChile
Sterbedatum 23. Juni 2018
Größe 176 cm
Position Mittelfeldspieler
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1957–1969 Universidad Católica
1970–1971 CD Huachipato
1972 Unión Española
1972–1974 OSC Lille 58 0(4)
1975 Universidad Católica
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
1960–1972 Chile 70 (12)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

KarriereBearbeiten

Alberto Fouilloux begann seine Karriere beim Verein CD Universidad Católica in Santiago. Bei diesem Verein blieb er bis ins Jahr 1969. Mit Universidad Católica gewann er 1961 und 1966 zweimal die chilenische Meisterschaft. 1969 wechselte er weiter zu CD Huachipato, einem eher mittelklassigen Verein in Chile. Nach nur einem Jahr in Huachipato ging er weiter zu Unión Española, um nach nicht einmal einem weiteren Jahr erneut den Verein zu wechseln und sich OSC Lille in Frankreich anzuschließen. Dort wurde er Meister in der zweiten französischen Liga, verließ den Verein 1974 nach zwei Jahren jedoch wieder. Im folgenden Jahr spielte er bei seinem Heimatverein Universidad Católica seine letzte Saison als Fußballspieler.

In der Nationalmannschaft Chiles kam Alberto Fouilloux zu 70 Einsätzen. Zum ersten Mal für Chile spielte Fouilloux 1960. Zwei Jahre darauf nahm er mit der chilenischen Fußballnationalmannschaft an der Weltmeisterschaft im eigenen Land teil. Dort spielte Chile ein glänzendes Turnier und wurde am Ende Dritter. Zuvor hatte man unter anderem gegen Italien und die Sowjetunion gewonnen. Alberto Fouilloux kam dabei in den ersten beiden Gruppenspielen gegen die Schweiz und im Skandalspiel gegen Italien zum Einsatz, ehe er von Trainer Fernando Riera nicht mehr berücksichtigt wurde. Vier Jahre später bei der Weltmeisterschaft in England kam Chile nicht über die Vorrunde hinaus. Hier absolvierte Fouilloux wiederum zwei Spiele gegen Italien und Nordkorea; im dritten Vorrundenspiel gegen die Sowjetunion wurde er nicht eingesetzt. Albert Fouilloux spielte noch bis 1972 in der chilenischen Nationalmannschaft, konnte sich aber mit Chile nicht mehr für eine weitere WM qualifizieren.

Nach Ende der Spielerzeit wurde Fouilloux Manager und wirkte zeitweise als Cheftrainer von CD Huachipato und CSD Colo-Colo.

WeblinksBearbeiten