Alberta New Democratic Party

Die Alberta New Democratic Party (NDP; frz. Nouveau Parti démocratique de l’Alberta) ist eine sozialdemokratische politische Partei in der kanadischen Provinz Alberta. Seit den letzten Wahlen im Jahr 2015 ist sie in der Legislativversammlung von Alberta mit 53 von 87 Sitzen vertreten; die Parteivorsitzende Rachel Notley ist zugleich Premierministerin. Die Partei ging aus der Co-operative Commonwealth Federation hervor und ist mit der Neuen Demokratischen Partei auf Bundesebene verbunden.

Alberta New Democratic Party
AlbertaNDP.png
Partei­vorsitzende Rachel Notley
Gründung 1932
Haupt­sitz Edmonton
Aus­richtung Sozialdemokratie
Parlamentssitze
53/87
Website www.albertandp.ca

GeschichteBearbeiten

Die Co-operative Commonwealth Federation (CCF) war 1932 in Calgary gegründet worden, doch in der Provinz Alberta selbst hatte sie mit Startschwierigkeiten zu kämpfen. Grund dafür war die Konkurrenz durch die United Farmers of Alberta (UFA) und die Labour Party, weshalb die CCF nicht zu den Wahlen von 1935 antrat. Die UFA erlitt eine empfindliche Wahlniederlage und zog sich zwei Jahre später aus der Politik zurück. Als die CCF 1940 erstmals antrat, erzielte sie zwar einen Wähleranteil von 11 %, konnte aber keinen einzigen Sitz gewinnen. Der Partei war es nicht gelungen, den konservativen Flügel der UFA für sich zu gewinnen, um dem agrarischen Populismus der Social Credit Party of Alberta wirksam entgegentreten zu können. 1942 schloss sich die Labour Party mit der CCF zusammen, im selben Jahr konnte der Parteivorsitzende Elmer Roper in einer Nachwahl den ersten Wahlerfolg verbuchen.

1944 steigerte sich die CCF auf 24 %, errang aber aufgrund des Wahlsystems und der ungünstig eingeteilten Wahlkreise nur zwei Sitze. Im Gegensatz zur Schwesterpartei in Saskatchewan, die 1944 erstmals die Regierung bilden konnte, war die CCF in Alberta bedeutend radikaler. Sie forderte die Verstaatlichung sämtlicher Versorgungsbetriebe und erwog sogar eine Allianz mit den Kommunisten. In der Folge sank der Wähleranteil kontinuierlich und 1959 war die Partei nicht mehr im Parlament vertreten. Auf Bundesebene fusionierte die CCF 1961 mit dem Canadian Labour Congress zur Neuen Demokratischen Partei. In Alberta vollzog die CCF diesen Schritt ein Jahr später, mit Ausnahme eines Nachwahlsieges 1966 konnte sie aber bis 1971 keinen Sitz im Parlament erringen.

Bis Mitte der 1980er Jahre stieg der Einfluss der NDP kontinuierlich. 1986 erzielte sie mit einem Wähleranteil von 29,2 % und 16 Sitzen den bis dahin größten Erfolg. 1989 konnte sie alle Sitze verteidigen, doch 1993 halbierte sich der Wähleranteil und die Partei war erstmals seit einem Vierteljahrhundert nicht mehr im Parlament vertreten. In den fünf nachfolgenden Wahlen errang sie nie mehr als vier Sitze, überwiegend in ihrer Hochburg Edmonton. Unter Rachel Notley, die im Oktober 2014 zur neuen Parteivorsitzenden gewählt wurde, erlebte die NDP einen ungeahnten Aufschwung. Bei den Wahlen am 5. Mai 2015 vervierfachte sie ihren Wähleranteil und errang 53 von 87 Mandaten in der Legislativversammlung, womit Alberta erstmals eine sozialdemokratische Regierung erhielt.

WahlergebnisseBearbeiten

Ergebnisse bei den Wahlen zur Legislativversammlung:[1]

Wahl Sitze
total
Kandi-
daten
Gew.
Sitze
Stimmen Anteil
1940 63 36 0 34.316 11,11 %
1944 57 57 2 70.307 24,24 %
1948 57 41 2 56.387 19,13 %
1952 60 41 1 41.929 14,05 %
1955 61 38 2 31.180 8,24 %
1959 65 32 0 17.899 4,33 %
1963 63 56 0 37.133 9,45 %
1967 65 65 0 79.610 15,98 %
1971 75 70 1 73.038 11,42 %
1975 75 75 1 76.360 12,94 %
1979 79 79 1 111.984 15,75 %
Wahl Sitze
total
Kandi-
daten
Gew.
Sitze
Stimmen Anteil
1982 79 79 2 177.166 18,75 %
1986 83 83 16 208.561 29,22 %
1989 83 83 16 217.972 26,29 %
1993 83 83 0 108.883 11,01 %
1997 83 77 2 83.292 8,81 %
2001 83 83 2 81.339 8,03 %
2004 83 83 4 90.897 10,20 %
2008 83 83 2 80.578 8,48 %
2012 87 87 4 126.752 9,82 %
2015 87 87 53 603.461 40,57 %

ParteivorsitzendeBearbeiten

 
Rachel Notley
Name Vorsitz Premier
Chester Ronning 1940–1942
Elmer Roper 1942–1955
Floyd Albin Johnson 1955–1962
Neil Reimer 1962–1968
Grant Notley 1968–1984
Ray Martin 1984–1994
Ross Harvey 1994–1996
Pam Barrett 1996–2000
Raj Pannu 2000–2004
Brian Mason 2004–2008
Rachel Notley 2014– 2015–

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Wahlen in Alberta - Elections Alberta