Agogna

Fluss in Italien

Der Agogna ist ein linker Nebenfluss des Po und etwa 140 km lang. Er fließt durch die zwei italienischen Regionen Piemont und Lombardei. Seine Quelle befindet sich zwischen dem Ortasee und dem Lago Maggiore am Monte Mottarone. Danach führt sein Verlauf Richtung Süden durch die Provinzen Novara und Pavia. Bei Balossa Bigli, einem Ortsteil der Gemeinde Mezzana Bigli mündet er schließlich in den Po.

Agogna

Bei Borgomanero

Daten
Lage Piemont, Lombardei, Italien
Flusssystem Po
Abfluss über Po → Adria
Quelle am Monte Mottarone
Quellhöhe ca. 1000 m s.l.m.
Mündung In Mezzana Bigli in den PoKoordinaten: 45° 3′ 58″ N, 8° 54′ 37″ O
45° 3′ 58″ N, 8° 54′ 37″ O
Mündungshöhe ca. 70 m s.l.m.
Höhenunterschied ca. 930 m
Sohlgefälle ca. 6,6 ‰
Länge 140 km
Einzugsgebiet 995 km²
Mittelstädte Lomello, Novara
Der Agogna nahe seiner Quelle bei Armeno

Während der Napoleonischen Kriege gab es ein Departement, das nach dem Fluss benannt wurde und dessen Hauptstadt Novara war.

WeblinksBearbeiten

Commons: Agogna – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien