af2

ehemalige Entwicklungsliga für Arena Football in den USA

Die af2 war eine Liga für Arena Football in den USA, die 1999 gegründet und 2009 wieder aufgelöst wurde. Sie war eine Minor League oder Development League der Arena Football League (AFL).

Development Leagues (deutsch: Entwicklungsligen) sind in den USA weit verbreitet. So hat auch die Basketball League NBA eine eigene Development League.

GeschichteBearbeiten

Die erste Spielzeit der af2 war die Saison 2000 mit anfangs 15 Mannschaften. 2001 wurde die Liga auf 28 Teams und im Jahre 2002 auf 34 Teams aufgestockt.

Während in der Mutterliga, der Arena Football League (AFL), hauptsächlich Mannschaften aus größeren Märkten wie Los Angeles, New York oder Philadelphia teilnahmen, bestand die af2 größtenteils aus Teams aus kleineren Städten oder Vororten von Ballungszentren.

Im Laufe der Jahre verkleinerte sich die Liga aber zunehmend, meistens aufgrund von finanziellen Problemen. Es kam auch vor, dass ein Team aus der af2 in die Arena Football League (AFL) befördert wurde. Dies geschah dann, wenn die Liga beschloss, die AFL um ein oder zwei Teams zu erweitern, oder wenn ein AFL Team finanziell nicht mehr am Spielbetrieb teilnehmen konnte.[1]

Als im Jahre 2008 die Konkurrenzliga Indoor Football League (IFL) gegründet wurde, wechselten viele Teams in die IFL, da viele Eigentümer glaubten, dass dort das Finanz- und Organisationskonzept besser ausgereift sei.[2]

Die af2 wurde schließlich nach der Saison 2009 aufgelöst.[3]

ArenaCupBearbeiten

Das Finale der af2 wurde ArenaCup genannt.

ArenaCup ErgebnisseBearbeiten

Spiel Datum Gewinner Verlierer Spielort Zuschauer
ArenaCup I 10.08.2000 Quad City Steamwheelers 68 Tennessee Valley Vipers 59 I wireless Center 9.201
ArenaCup II 10.08.2001 Quad City Steamwheelers 55 Richmond Speed 51 i wireless Center 8.261
ArenaCup III 23.08.2002 Peoria Pirates 65 Florida Firecats 47 Carver Arena 7.552
ArenaCup IV 23.08.2003 Tulsa Talons  58 Macon Knights 40 Tulsa Civic Center 7.184
ArenaCup V 27.08.2004 Florida Firecats 39 Peoria Pirates 26 Germain Arena 6.491
ArenaCup VI 27.08.2005 Memphis Xplorers 63 Louisville Fire  41 CenturyTel Center 6.236
ArenaCup VII 26.08.2006 Spokane Shock 57 Green Bay Blizzard 34 Coliseo de Puerto Rico José Miguel  5.658
ArenaCup VIII 25.08.2007 Tulsa Talons 73 Wilkes-Barre/Scranton Pioneers 66 CenturyTel Center 5.107
ArenaCup IIX 25.08.2008 Tennessee Valley Vipers 56 Spokane Shock 55 Spokane Veterans Memorial Arena 10.662
ArenaCup IX 22.08.2009 Spokane Shock 74 Wilkes-Barre/Scranton Pioneers 27 Orleans Arena 5.846

Liste der Arena Cup GewinnerBearbeiten

Jahr Anzahl teilnehmender Teams Sieger
2000 15 Quad City Steamwheelers
2001 28 Quad City Steamwheelers
2002 34 Peoria Pirates
2003 27 Tulsa Talons
2004 25 Florida Firecats
2005 20 Memphis Xplorers
2006 23 Spokane Shock
2007 30 Tulsa Talons
2008 29 Tennessee Valley Vipers
2009 25 Spokane Shock

Teamliste der af2 HistorieBearbeiten

 
US-Staaten mit einem af2-Team

[4]

Alabama Steeldogs 2000–2007
Albany Conquest 2002–2008
Albany Firebirds 2009
Amarillo Dusters 2005–2009
Arkansas Twisters 2000–2009
Augusta Stallions 2000–2002
Austin Wranglers 2008
Bakersfield Blitz 2002–2003
Bakersfield Blitz (nicht die gleichen Blitz wie oben) 2004–2007
Baton Rouge Blaze 2001
Boise Burn 2007–2009
Bossier-Shreveport Battle Wings 2001–2009
Cape Fear Wildcats 2002–2004
Carolina Rhinos 2000–2002
Central Valley Coyotes 2004–2009
Charleston Swamp Foxes 2000–2003
Cincinnati Jungle Kats 2007
Cincinnati Swarm 2003
Columbus Wardogs 2001–2004
Corpus Christi Sharks 2007–2009
Daytona Beach Thunderbirds 2008
Everett Hawks 2006–2007
Florida Firecats 2001–2009
Fort Wayne Fusion 2007
Fresno Frenzy 2002
Green Bay Blizzard 2003–2009
Greensboro Prowlers 2000–2003
Hawaiian Islanders 2002–2004
Iowa Barnstormers 2001, 2008–2009
Jacksonville Tomcats 2000–2002
Kentucky Horsemen 2008–2009
Lafayette Roughnecks 2001
Laredo Law 2004
Laredo Lobos 2007
Lincoln Lightning 2001
Louisville Fire 2001–2008
Lubbock Renegades 2007–2008
Macon Knights 2001–2006
Mahoning Valley Thunder 2007–2009
Manchester Wolves 2004–2009
Memphis Xplorers 2001–2006
Milwaukee Iron 2009
Mobile Wizards 2002
Mohegan Wolves 2002–2003
New Haven Ninjas 2002
Norfolk Nighthawks 2000–2003
Oklahoma City Yard Dawgz 2004–2009
Pensacola Barracudas 2000–2002
Peoria Pirates 2001–2004, 2008–2009
Quad City Steamwheelers 2000–2009
Richmond Speed 2000–2003
Rio Grande Valley Dorados 2004–2009
Roanoke Steam 2000–2002
Rochester Brigade 2001–2003
San Diego Riptide 2002–2005
South Georgia Wildcats 2005–2009
Spokane Shock 2006–2009
Stockton Lightning 2006–2009
Tallahassee Thunder 2000–2002
Tennessee Valley Vipers 2000–2004, 2006–2009
Texas Copperheads 2007–2008
Toledo Bullfrogs gegründet, aber

niemals teilgenommen

Tri-Cities Fever 2007–2009
Tulsa Talons 2000–2009
Wichita Stealth 2001–2004
Wilkes-Barre/Scranton Pioneers 2002–2009

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. AFL Team List. In: ArenaFan.com. Abgerufen am 4. Juli 2017 (englisch).
  2. Joe Deacon: Bloomington Edge sold to Blaze owner, changing to new league. In: pantagraph.com. 12. Oktober 2012 (englisch, pantagraph.com [abgerufen am 4. Juli 2017]).
  3. AFL spokesman: Demise appears 'inevitable'. 5. August 2009, abgerufen am 4. Juli 2017 (englisch).
  4. AFL Team List | ArenaFan.com. Abgerufen am 13. Juli 2017.