Hauptmenü öffnen

ASC Le Geldar

französischer Fußballverein

Die Association Sportive et Culturelle Le Geldar (kurz: ASC Le Geldar) ist ein Fußballverein aus dem französischen Überseegebiet Guyane. Der 1957 gegründete Klub trägt seine Heimspiele in Kourou im Stade du Bois Chaudat aus. Zudem ist die ASC Gründungsmitglied und mit neun Titeln Rekordmeister des Championnat de Guyane de football, der höchsten französisch-guyanischen Spielklasse, sowie mehrfacher Gewinner verschiedener nationaler und internationaler Pokalwettbewerbe.

ASC Le Geldar
ASC Le Geldar Logo.jpg
Basisdaten
Name Association Sportive et Culturelle Le Geldar
Sitz Kourou
Gründung 1957
Farben blau-weiß
Präsident Daniel Thalmensy
Website www.geldar.footeo.com
Erste Mannschaft
Cheftrainer Marie-Rose Careme
Spielstätte Stade du Bois Chaudat
Plätze 2800
Liga Championnat de Guyane de football
2011/12 2. Platz
Heim
Auswärts

HistorieBearbeiten

Unter der Führung von Gérard Holder, der vom französischen Klub Red Star Paris nach Guayana kam, wurde 1957 die ASC Le Geldar gegründet. Der Zusatz Le Geldar wurde als Akronym aus den Initialen der Klubgründer gebildet. Erster Präsident des Vereins wurde Eustase Rimane. Fünf Jahre später, am 22. Oktober 1962, trat man der Ligue de Football de la Guyane, dem ebenfalls jüngst gegründeten Fußballverband, sowie einen Monat später der Fédération Française de Football bei.[1]

1985 gelang dem Verein der erste Gewinn der nationalen Meisterschaft, dem insbesondere im 21. Jahrhundert weitere nationale und internationale Erfolge folgten. Mit jedem der bisher neun Meisterschaftstitel ist auch die Teilnahme an der Coupe de France verbunden, bei der man im Jahre 1989 bis ins Sechzehntelfinale vorrücken konnte, dort jedoch (in Hin- und Rückspiel) mit 0:11 am FC Nantes scheiterte.

Im 21. Jahrhundert gelangen dem Verein auch erste Erfolg auf internationalem Niveau. So gewann man 2005 die Coupe D.O.M., an der Vereine mehrerer französischer Überseegebiete beteiligt waren (Französisch-Guayana, Martinique, Guadeloupe, Réunion und Mayotte). 2008 folgte der Gewinn der Coupe des Guyanes de football, an der Vereine der drei südamerikanischen Festlandstaaten Französisch-Guayana, Guyana und Surinam teilnahmen.

ErfolgeBearbeiten

  • französisch-guyanische Meisterschaft: 1984/85, 1987/88, 1988/89, 2000/01, 2003/04, 2004/05, 2007/08, 2008/09, 2009/10
  • französisch-guyanischer Pokalsieger: 1979, 2007, 2009, 2010
  • Coupe D.O.M.: 2005
  • Coupe des Guyanes de football: 2008

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. geldar.footeo.com: histoire-palmares (französisch, abgerufen am 1. Mai 2013)