(658) Asteria

Asteroid des Hauptgürtels
Asteroid
(658) Asteria
Eigenschaften des Orbits (Animation)
Epoche: 9. Dezember 2014 (JD 2.457.000,5)
Orbittyp Hauptgürtelasteroid
Asteroidenfamilie Koronis-Familie
Große Halbachse 2,8534 AE
Exzentrizität 0,0655
Perihel – Aphel 2,6665 AE – 3,0402 AE
Neigung der Bahnebene 1,5062°
Länge des aufsteigenden Knotens 351,0074°
Argument der Periapsis 61,5036°
Siderische Umlaufzeit 4,82 a
Mittlere Orbitalgeschwindigkeit 17,62 km/s
Physikalische Eigenschaften
Mittlerer Durchmesser 22,95 km
Albedo 0,2040
Rotationsperiode 21,034 h
Absolute Helligkeit 10,54 mag
Spektralklasse S
Geschichte
Entdecker August Kopff
Datum der Entdeckung 23. Januar 1908
Andere Bezeichnung 1908 BW, A906 UF, A918 EH
Quelle: Wenn nicht einzeln anders angegeben, stammen die Daten von JPL Small-Body Database Browser. Die Zugehörigkeit zu einer Asteroidenfamilie wird automatisch aus der AstDyS-2 Datenbank ermittelt. Bitte auch den Hinweis zu Asteroidenartikeln beachten.

(658) Asteria ist ein Asteroid des Hauptgürtels, der am 23. Januar 1908 vom deutschen Astronomen August Kopff an der Landessternwarte Heidelberg-Königstuhl (IAU-Code 024) entdeckt wurde.

Der Asteroid ist Mitglied der Koronis-Familie, einer Gruppe von Asteroiden, die nach (158) Koronis benannt ist.[1]

Asteria bezeichnet verschiedene Figuren aus der griechischen Mythologie.

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Die Familienzugehörigkeit von (658) Asteria in der Datenbank AstDyS-2 (englisch)