(2457) Rublyov

Asteroid des Hauptgürtels

(2457) Rublyov ist ein Asteroid des Hauptgürtels, der am 3. Oktober 1975 von der russischen Astronomin Ljudmila Iwanowna Tschernych am Krim-Observatorium in Nautschnyj (IAU-Code 095) entdeckt wurde.

Asteroid
(2457) Rublyov
Eigenschaften des Orbits Animation
Epoche: 30. September 2012 (JD 2.456.200,5)
Orbittyp Hauptgürtelasteroid
Große Halbachse 2,6402 AE
Exzentrizität 0,0664
Perihel – Aphel 2,4650 AE – 2,8155 AE
Neigung der Bahnebene 6,2709°
Siderische Umlaufzeit 4,29 a
Mittlere Orbital­geschwin­digkeit 18,32 km/s
Physikalische Eigenschaften
Mittlerer Durchmesser ca. 15 km
Absolute Helligkeit 12,6 mag
Geschichte
Entdecker L. I. Tschernych
Datum der Entdeckung 3. Oktober 1975
Andere Bezeichnung 1975 TU2, 1939 EL, 1956 ES, 1969 EW
Quelle: Wenn nicht einzeln anders angegeben, stammen die Daten vom JPL Small-Body Database. Die Zugehörigkeit zu einer Asteroidenfamilie wird automatisch aus der AstDyS-2 Datenbank ermittelt. Bitte auch den Hinweis zu Asteroidenartikeln beachten.

Der Asteroid wurde nach dem russischen Ikonenmaler und Heiligen der östlich-orthodoxen Kirche Andrei Rubljow (um 1360–1430) benannt.

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten