(2402) Satpaev

Asteroid des Hauptgürtels

(2402) Satpaev ist ein Asteroid des Hauptgürtels, der am 31. Juli 1979 vom russischen Astronomen Nikolai Stepanowitsch Tschernych am Krim-Observatorium in Nautschnyj (IAU-Code 095) entdeckt wurde.

Asteroid
(2402) Satpaev
Eigenschaften des Orbits (Animation)
Epoche: 9. Dezember 2014 (JD 2.457.000,5)
Orbittyp Hauptgürtelasteroid
Große Halbachse 2,2217 AE
Exzentrizität 0,1310
Perihel – Aphel 1,9307 AE – 2,5127 AE
Neigung der Bahnebene 5,1715°
Länge des aufsteigenden Knotens 337,7471°
Argument der Periapsis 64,2547°
Siderische Umlaufzeit 3,31 a
Mittlere Orbital­geschwin­digkeit 19,98 km/s
Physikalische Eigenschaften
Rotationsperiode 8,1983 h
Absolute Helligkeit 12,7 mag
Spektralklasse SMASSII: Sl
Geschichte
Entdecker N. S. Tschernych
Datum der Entdeckung 31. Juli 1979
Andere Bezeichnung 1979 OR13, 1931 AT, 1936 RC, 1966 TH, 1969 SC, 1971 BF1, 1971 DS1, A903 UB
Quelle: Wenn nicht einzeln anders angegeben, stammen die Daten von JPL Small-Body Database Browser. Die Zugehörigkeit zu einer Asteroidenfamilie wird automatisch aus der AstDyS-2 Datenbank ermittelt. Bitte auch den Hinweis zu Asteroidenartikeln beachten.

Der Asteroid wurde nach dem sowjetischen Geologen Qanysch Sätbajew (1899–1964) benannt, der einer der Begründer der sowjetischen und kasachischen Lagerstättenkunde und Gründer des Geologischen Institutes von Kasachstan war.

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten