(2173) Maresjev

Asteroid

(2173) Maresjev ist ein Asteroid des Hauptgürtels, der am 22. August 1974 von der ukrainisch-sowjetischen Astronomin Ljudmyla Schurawlowa am Krim-Observatorium entdeckt wurde.

Asteroid
(2173) Maresjev
Eigenschaften des Orbits Animation
Epoche: 16. Februar 2017 (JD 2.457.800,5)
Orbittyp Hauptgürtel
Große Halbachse 3,1424 AE
Exzentrizität 0,1144
Perihel – Aphel 2,7829 AE – 3,5019 AE
Neigung der Bahnebene 14,4278°
Länge des aufsteigenden Knotens 174,6838°
Argument der Periapsis 165,6446°
Zeitpunkt des Periheldurchgangs 9. Dezember 2018
Siderische Umlaufzeit 5,57 a
Physikalische Eigenschaften
Mittlerer Durchmesser 28,324 km
Albedo 0,061
Rotationsperiode 11,6 h
Absolute Helligkeit 11,4 mag
Spektralklasse ?
Geschichte
Entdecker Ljudmyla Schurawlowa
Datum der Entdeckung 22. August 1974
Andere Bezeichnung 1974 QG1, 1933 FN, 1938 DD2, 1963 SW, 1968 OM, 1974 RZ1, 1974 TG
Quelle: Wenn nicht einzeln anders angegeben, stammen die Daten vom JPL Small-Body Database Browser. Die Zugehörigkeit zu einer Asteroidenfamilie wird automatisch aus der AstDyS-2 Datenbank ermittelt. Bitte auch den Hinweis zu Asteroidenartikeln beachten.

Benannt wurde der Asteroid nach dem sowjetischen Jagdflieger und Veteran des Großen Vaterländischen Krieges Alexei Petrowitsch Maressjew, welcher auch Protagonist in der russischen Oper Die Geschichte vom wahren Menschen ist.

Siehe auchBearbeiten