(1763) Williams

Asteroid des Hauptgürtels

Vorlage:Infobox Asteroid/Wartung/Umlaufdauer

Asteroid
(1763) Williams
Eigenschaften des Orbits Animation
Orbittyp Innerer Hauptgürtel
Große Halbachse 2,189 AE
Exzentrizität

0,204

Perihel – Aphel 1,743 AE – 2,635 AE
Neigung der Bahnebene 4,238°
Siderische Umlaufzeit 3,24 a
Mittlere Orbital­geschwin­digkeit 20,1 km/s
Physikalische Eigenschaften
Mittlerer Durchmesser ca. 7 km
Absolute Helligkeit 12,86 mag
Geschichte
Entdecker Vereinigte Staaten 48 Indiana Asteroid Program
Datum der Entdeckung 13. Oktober 1953
Andere Bezeichnung 1953 TN2, 1939 EO, 1953 VJ, 1966 TN
Quelle: Wenn nicht einzeln anders angegeben, stammen die Daten vom JPL Small-Body Database. Die Zugehörigkeit zu einer Asteroidenfamilie wird automatisch aus der AstDyS-2 Datenbank ermittelt. Bitte auch den Hinweis zu Asteroidenartikeln beachten.

(1763) Williams ist ein Hauptgürtelasteroid. Er wurde am 13. Oktober 1953 am Goethe-Link-Observatorium bei Brooklyn (Indiana) im Rahmen des Indiana Asteroid Programs der Indiana University entdeckt.

Der Asteroid wurde nach Kenneth P. Williams, einem britischen Mathematiker und Autor, benannt.

Siehe auchBearbeiten