Hauptmenü öffnen
Östlicher Limesweg
Daten
Länge 44,3 kmdep1
Lage Odenwald, Bayern/Baden-Württemberg
Betreut durch Odenwaldklub
Markierungszeichen stilisierter römischer Wachturm
Startpunkt Miltenberg
49° 42′ 14″ N, 9° 15′ 52″ O
Zielpunkt Osterburken
49° 25′ 51″ N, 9° 25′ 34″ O
Typ Fernwanderweg

Der Östliche Limesweg ist ein 44,3 km langer Streckenwanderweg von Miltenberg im bayerischen Regierungsbezirk Unterfranken nach Osterburken im baden-württembergischen Neckar-Odenwald-Kreis, der dem Verlauf des Rätischen Limes folgt.

Inhaltsverzeichnis

WegverlaufBearbeiten

Der Weg beginnt in Miltenberg am Rathaus. Er führt über Wenschdorf - Reinhardsachsen - Neusaß - Walldürn - Kleinkastell Hönehaus - Rinschheim - Götzingen - Bofsheim zum Kastell Osterburken.

Markierung und WegpflegeBearbeiten

Wegzeichen ist ein stilisierter römischer Wachtturm in schwarzer Farbe mit einem roten Balken.

Die Pflege des Wegs und der Markierung obliegt dem Odenwaldklub. Der Weg ist der Hauptwanderweg 37 des Vereins.[1]

EtappenBearbeiten

Eine mögliche Etappenaufteilung:[2]

  • Etappe 1: Miltenberg - Walldürn (20,5 km)
  • Etappe 2: Walldürn - Osterburken (23,4 km)

Verbindung zu anderen LimeswegenBearbeiten

Der Weg gehört zu den Limeswanderwegen, die den Obergermanisch-Rätischen Limes in voller Länge dem Wanderer erschließen. Der Östliche Limesweg stellt einen Teilabschnitt des Limes-Wanderwegs des Schwäbischen Albvereins dar, der wiederum Teil des Deutschen Limes-Wanderwegs ist.

LiteraturBearbeiten

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten