Óscar Larios

mexikanischer Boxer
Óscar Larios Boxer
Daten
Geburtsname Óscar Larios
Kampfname Chololo
Gewichtsklasse Superbantamgewicht
Nationalität MexikoMexiko Mexiko
Geburtstag 1. November 1976
Geburtsort Zapopan, Jalisco
Stil Normalausleger
Größe 1,70 m
Reichweite 177 cm
Kampfstatistik
Kämpfe 71
Siege 63
K.-o.-Siege 39
Niederlagen 7
Unentschieden 1
Profil in der BoxRec-Datenbank

Óscar Larios (* 1. November 1976 in Zapopan, Jalisco) ist ein ehemaliger mexikanischer Boxer im Feder- und Superbantamgewicht.

ProfiBearbeiten

Er gewann seine ersten 20 Kämpfe, die meisten davon durch K. o. Am 1. November 2002 wurde er im Superbantamgewicht Weltmeister des Verbandes WBC, als er den bis dahin noch ungeschlagenen Willie Jorrin bereits in der ersten Runde durch technischen K. o. bezwang. Am 3. Dezember 2005 verlor er den Titel an Israel Vázquez.

Ende Mai 2008 gewann er im Federgewicht den Interimstitel der WBC und wurde im August desselben Jahres kampflos zum WBC-Weltmeister ernannt. Diesen Gürtel verteidigte er gegen den bis dahin ungeschlagenen Takahiro Aō am 16. Oktober desselben Jahres und verlor ihn im direkten Rückkampf gegen Takahiro Ao im März des darauffolgenden Jahres. Nach dieser Pleite beendete er seine Karriere.

WeblinksBearbeiten