Étienne-Fjord

Antarktika

Der Étienne-Fjord (französisch Baie Étienne) ist eine fjordartige Bucht an der Südseite der Flandernbucht an der Danco-Küste des Grahamlands im Norden der Antarktischen Halbinsel. Auf der Nordseite der Basis der Kiew-Halbinsel liegt sie zwischen der Bolsón Cove und der Thomson Cove.

Étienne-Fjord
Gewässer Flandernbucht
Landmasse Grahamland, Antarktische Halbinsel
Geographische Lage 65° 10′ 12″ S, 63° 13′ 44″ WKoordinaten: 65° 10′ 12″ S, 63° 13′ 44″ W
Étienne-Fjord (Antarktische Halbinsel)
Étienne-Fjord
Länge 8 km
Zuflüsse Talbot-Gletscher

Die Kartierung der Bucht geht auf Teilnehmer der Vierte Französische Antarktisexpedition (1903–1905) des Polarforschers Jean-Baptiste Charcot zurück. Dieser benannte sie nach dem französischen Politiker Eugène Étienne (1844–1921), Vizepräsident der Chambre des députés von 1902 bis 1904 und Kriegsminister Frankreichs von 1905 bis 1906.

WeblinksBearbeiten