Çorlu

Kreisstadt im europäischen Teil der Türkei

Çorlu (lateinisch Caenophrurium, griechisch Τσόρλου) ist eine Kreisstadt im europäischen Teil der Türkei.

Çorlu
Wappen fehlt
Hilfe zu Wappen
Çorlu (Türkei)
Red pog.svg
Basisdaten
Provinz (il): Tekirdağ
Koordinaten: 41° 10′ N, 27° 48′ OKoordinaten: 41° 9′ 35″ N, 27° 48′ 10″ O
Höhe: 183 m
Einwohner: 200.577[1] (2008)
Telefonvorwahl: (+90) 282
Postleitzahl: 598xx
Kfz-Kennzeichen: 59
Struktur und Verwaltung (Stand: 2014)
Bürgermeister: Ünal Baysan (CHP)
Website:
Landkreis Çorlu
Einwohner: 236.682[1] (2008)
Fläche: 899 km²
Bevölkerungsdichte: 263 Einwohner je km²
Kaymakam: Levent Kılıç
Website (Kaymakam):

GeografieBearbeiten

Çorlu liegt in der Provinz Tekirdağ in Ostthrakien, etwa 90 km westlich des Stadtzentrums von Istanbul. Çorlu hat 200.577 Einwohner.

GeschichteBearbeiten

In der Antike hieß der Ort Caenophrurium. In dessen Nähe wurde 275 der römische Kaiser Aurelian ermordet und hier begraben.

WirtschaftBearbeiten

Çorlu ist eine schnell wachsende Industriestadt und geprägt durch zahlreiche Betriebe der Textil- und Lebensmittelbranche.

VerkehrBearbeiten

Der Bahnhof von Çorlu liegt an der Bahnstrecke İstanbul Sirkeci–Swilengrad.

Bei Çorlu liegt der Flughafen Tekirdağ Çorlu.

SehenswürdigkeitenBearbeiten

Am Stadtrand, neben der Eisenbahnstrecke, ist eine byzantinische Festung zu sehen.

PersönlichkeitenBearbeiten

WeblinksBearbeiten

 Commons: Çorlu – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Türkisches Institut für Statistik (Memento vom 5. Dezember 2012 im Webarchiv archive.today), abgerufen 28. November 2009