Zubin Potok

Ort im Norden des Kosovo
Zubin Potok/Zubin Potoku1
Zubin Potok/Зубин Поток2
Wappen von Zubin Potok
Zubin Potok (Kosovo)
Paris plan pointer b jms.svg
Basisdaten
Staat: KosovoKosovo Kosovo3
Bezirk: Mitrovica
Gemeinde: Zubin Potok
Koordinaten: 42° 55′ N, 20° 41′ OKoordinaten: 42° 55′ 0″ N, 20° 41′ 0″ O
Höhe: 567 m ü. A.
Einwohner: 1.724 (2009)
Telefonvorwahl: +383 (0) 28
Postleitzahl: 40650
Kfz-Kennzeichen: 02 (RKS), KM (SRB)
1 albanisch (unbestimmte / bestimmte Form),
2 serbisch (lateinische / kyrillische Schreibweise)
3 Die Unabhängigkeit des Kosovo ist umstritten. Serbien betrachtet das Land weiterhin als serbische Provinz.

Zubin Potok (serbisch-kyrillisch Зубин Поток, albanisch auch Zubin Potoku) ist ein Ort nahe Mitrovica im Norden des Kosovo, welcher zusammen mit umliegenden Dörfern die gleichnamige Gemeinde Zubin Potok bildet. Diese gehört zu den drei serbischen Gemeinden des Nordkosovo, welche die Unabhängigkeit des Kosovo nicht anerkennen. In dieser Gemeinde leben etwa 6.616 Menschen, davon bildet die serbische Bevölkerung die absolute Mehrheit.

NameBearbeiten

Der Name besteht aus den Wörtern Zubin und Potok. Das Wort Potok bedeutet in der Serbischen SpracheBach“ und bezieht sich auf den Zubodolski potok, der durch das Gemeindegebiet fließt.

GeographieBearbeiten

Durch die Stadt verläuft der Fluss Ibar, der beim Dorf Gazivoda zum Gazivodasee gestaut wird.

WirtschaftBearbeiten

In der gesamten Gemeinde wird überwiegend Landwirtschaft betrieben.

SehenswürdigkeitenBearbeiten

In der Gemeinde Zubin Potok befinden sich das Serbisch-orthodoxe Kloster der Hl. Dreifaltigkeit bzw. Trinität und das serbische Kloster Duboki potok, welches im 14. Jahrhundert unter den Nemanjiden erbaut wurde, der mächtigsten mittelalterlichen serbischen Herrscherdynastie, die eine überragende Stellung in Südosteuropa hatte.

SportBearbeiten

Fußball ist eine der Hauptsportarten in der Gemeinde. Der bekannteste Verein ist der lokale serbische Fußballklub Mokra Gora/Мокра Гора, der am 15. März 1972 in Zubin Potok gegründet wurde. Das Heimstadion des Vereins ist das Mala Marakana-Stadion.

GalerieBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: Zubin Potok – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten