Hauptmenü öffnen

Yvonne Brosch

deutsche Schauspielerin und Regisseurin

Yvonne Brosch ist eine deutsche Schauspielerin und Regisseurin.

Inhaltsverzeichnis

LebenBearbeiten

Geboren und aufgewachsen in Schwabing, Waldorf-Schule in Schwabing, immer noch in Schwabing – ein Münchner Mädchen, Spross einer Arztfamilie, Ballett-Kind, das wegen seiner traurigen Augen gesuchtes Model war und mit Curd Jürgens ebenso auf der Bühne stand wie mit den Kessler-Zwillingen (in „Rosen aus dem Süden“). Die Schauspielerin und Regisseurin Yvonne Brosch war viele Jahre Mitglied des Bayerischen Staatsschauspiels in München. Dem Theater- und Fernsehpublikum ist sie aus „Der Brandner Kaspar und das ewig' Leben“ bestens bekannt. Neben Engagements bei Rundfunk und Fernsehen arbeitete sie u. a. in Ingolstadt, Regensburg, Nürnberg, Aachen, Innsbruck, Bern, bei den Luisenburg Festspielen in Wunsiedel, sowie bei bekannten Tourneeunternehmen. Seit 1999 leitet sie zusammen mit Andreas Arneth die Weilheimer Festspiele, die alljährlich im Herbst stattfinden.[1] Jedes Jahr führt Sie Regie bei den Trenckfestspielen in Waldmünchen.

Seit 2000 ist Brosch Dozentin der Abraxas Musical Akademie in München als Dozentin für Rolle, Rolle Monolog, Rolle Dialog.[2]

Yvonne Brosch war mit dem Fernsehautor Theo Regnier verheiratet. Aus dieser Verbindung stammt eine Tochter.

FilmografieBearbeiten

LiteraturBearbeiten

  • Thomas M. Wellens: Vom Theater besessen. Yvonne Brosch, die Mutter Courage der Weilheimer Festspiele. In: Merkur.de vom 30. März 2009

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Yvonne Brosch in Neue Münchner Schauspielschule@1@2Vorlage:Toter Link/www.neuemuenchnerschauspielschule.de (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven  Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  2. Yvonne Brosch in Abraxas Musical Akademie