Hauptmenü öffnen

Yeon Sang-ho

südkoreanischer Filmregisseur
Yeon Sang-ho (2016)
Yeon Sang-ho (2016)
Koreanische Schreibweise
Hangeul 연상호
Hanja 延尚昊
Revidierte
Romanisierung
Yeon Sang-ho
McCune-
Reischauer
Yŏn Sangho
siehe auch: Koreanischer Name

Yeon Sang-ho (* 1978 in Seoul) ist ein südkoreanischer Filmregisseur. Er schrieb und führte Regie bei den Animationsfilmen The King of Pigs (2011), The Fake (2013) sowie Seoul Station (2016) und drehte den Realfilm Train to Busan, der mit über 11,6 Millionen Zuschauern der erfolgreichste Film des Jahres 2016 in Südkorea war.[1]

Inhaltsverzeichnis

FilmografieBearbeiten

AuszeichnungenBearbeiten

2011

2014

  • Wildflower Film Award: Bester Regisseur für The Fake[3]

2016

  • Buil Film Award: Yu Hyun-mok Film Arts Award für Train to Busan
  • Korea Film Actor’s Association: Top Star Awards: Beste Nachwuchsregisseur für Train to Busan[4]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. STATISTICS > Box Office > Yearly. In: Korean Film Biz Zone. Abgerufen am 7. Januar 2017 (englisch).
  2. Steven Schwankert: Busan International Film Festival Wraps with New Currents, Flash Forward Awards. In: The Hollywood Reporter. 14. Oktober 2011, abgerufen am 7. Januar 2017 (englisch).
  3. Patrick Frater: ‘Jiseul’ Plucks First Wildflower Korea Award. In: Variety. 1. April 2014, abgerufen am 7. Januar 2017 (englisch).
  4. Actors Gong Hyo-jin, Cho Jung-seok, Cho Jin-woong win top star award. In: Yonhap. 29. Dezember 2016, abgerufen am 7. Januar 2017 (englisch).
  Anmerkung: Bei diesem Artikel wird der Familienname vor den Vornamen der Person gesetzt. Dies ist die übliche Reihenfolge im Koreanischen. Yeon ist hier somit der Familienname, Sang-ho ist der Vorname.