Hauptmenü öffnen

Xanthippe Verlag auch Edition Xanthippe ist ein Verlag aus Zürich.

Xanthippe Verlag
Gründung   2003
Sitz   Zürich
Verleger   Yvonne-Denise Köchli
Verlagsnummer   3-905795
Website   www.xanthippe.ch

Inhaltsverzeichnis

GeschichteBearbeiten

In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen noch wichtige Informationen. Hilf der Wikipedia, indem du sie recherchierst und einfügst.

Der Xanthippe Verlag wurde im Jahr 2003 von Yvonne-Denise Köchli gegründet, nachdem sie davor 15 Jahre lang Redaktorin bei der Weltwoche gewesen war und vier Jahre als freie Publizistin und als Ghostwriter für Manager und Bundesräte gearbeitet hatte.

AutorenBearbeiten

Veröffentlichungen (Auswahl)Bearbeiten

  • Yvonne-Denise Köchli (Hg.): Frauen, wollt ihr noch 962 Jahre warten? Micheline Calmy-Rey über echte Chancengleichheit Xanthippe Verlag, Zürich 2006, ISBN 978-3-9522868-9-0.
  • Bruno Affentranger: Sepp – König der Fussballwelt. Xanthippe Verlag, Zürich 2007, ISBN 978-3-9057950-1-1.
  • Matthias Bernold, Sandra Larriva Henaine: Revolution 3.0 – die neuen politischen Rebellen und ihre Waffen. Xanthippe Verlag, Zürich 2011, ISBN 978-3-905795-13-4.
  • Yvonne-Denise Köchli: miis züri – Neun Streifzüge für Frauen durch Zürich. Xanthippe Verlag, Zürich 2016, ISBN 978-3-905795-48-6.
  • Yvonne-Denise Köchli, Anne-Sophie Keller: Iris von Roten: Eine Frau kommt zu früh – noch immer? Xanthippe Verlag, Zürich 2017, ISBN 978-3-905795-55-4.

WeblinksBearbeiten