Hauptmenü öffnen

Wolfgang Ertel (Informatiker)

Hochschullehrer

Wolfgang Ertel (* 1959 in Laufenburg) ist ein deutscher Informatiker und Hochschullehrer.

LebenBearbeiten

Wolfgang Ertel wurde in Laufenburg (Aargau) geboren und ist in Leutkirch im Allgäu aufgewachsen. Er studierte Mathematik und Physik an der Universität Konstanz und promovierte 1992 an der TU München mit der Dissertation Parallele Suche mit randomisiertem Wettbewerb in Inferenzsystemen.

Seit 1994 hat Ertel einen Lehrstuhl an der Hochschule Ravensburg-Weingarten inne. Seine Lehrgebiete sind hauptsächlich Theoretische Informatik, Kryptographie, Künstliche Intelligenz, Mathematik, Robotik und Nachhaltige Entwicklung. Ertels Forschungsgebiete sind die Künstliche Intelligenz, maschinelles Lernen und intelligente autonome mobile Roboter.

Publikationen (Auswahl)Bearbeiten

  • mit Ch. Suttner und J. Schumann: Learning Heuristics for a Theorem Prover using Back Propagation. In J. Retti and K. Leidlmair (Hrsg.): 5: Österreichische Artificial_Intelligence_Tagung, pages 87-95. Informatik-Fachberichte 208, Springer-Verlag, Berlin, Heidelberg, 1989.
  • mit Ch. Suttner: Automatic Acquisition of Search Guiding Heuristics. In 10th Int. Conf. on Automated Deduction, pages 470-484. Springer-Verlag, LNAI 449,1990.
  • mit Ch. Suttner: Using Back-Propagation Networks for Guiding the Search of a Theorem Prover. Int. J. of Neural Networks Research & Applications, 2(1):3-16,1991.
  • On the Definition of Speedup. In PARLE'94. Parallel Architectures and Languages Europe, pages289-300. LNCS 817, Springer Verlag, 1994.
  • Angewandte Kryptographie, Hanser Verlag, 2001, 3. Aufl. 2007, ISBN 978-3446411951.
  • Grundkurs Künstliche Intelligenz, Vieweg Verlag, 2008 (auf Englisch unter dem Titel Introduction to Artificial Intelligence, Springer Verlag, 2010)
  • Künstliche Intelligenz und die Wirtschaft der Zukunft, Informatik Aktuell, Oktober 2018

WeblinksBearbeiten