Hauptmenü öffnen

Wolf Wiedmann-Schmidt

deutscher Journalist und Buchautor

Wolf Wiedmann-Schmidt, geborener Wolf Schmidt, (* 1979 in Schwäbisch Hall) ist ein deutscher Journalist und Buchautor.

Er studierte Politikwissenschaft und Linguistik in Berlin, Tübingen und Uppsala und absolvierte die Deutsche Journalistenschule. Wiedmann-Schmidt ist Redakteur im Deutschland-Ressort des Nachrichtenmagazins Der Spiegel.[1] Zuvor arbeitete er im Investigativressort der Wochenzeitung Die Zeit[2] und als Redakteur für Innere Sicherheit bei der Berliner Tageszeitung taz. Seine Schwerpunkte sind Rechtsextremismus, Islamismus, Terrorismus und Kriminalität. Neben der taz schrieb Wiedmann-Schmidt unter anderem für die Süddeutsche Zeitung, Neon, Das Parlament und Cicero. 2009, 2010 und 2017 war er für den Deutschen Reporterpreis nominiert.[3] 2019 war er mit Britta Stuff für eine Reportage über zwei Opfer vom Berliner Breitscheidplatz für den Egon-Erwin-Kisch-Preis nominiert[4]. 2014 stand er für sein Porträt von Beate Zschäpe auf der Shortlist für den Henri-Nannen-Preis.[5][6]

Wolf Wiedmann-Schmidt lebt in Berlin.

VeröffentlichungenBearbeiten

WeblinksBearbeiten

FußnotenBearbeiten

  1. Impressum. (Nicht mehr online verfügbar.) spiegelgruppe.de, archiviert vom Original am 28. Oktober 2014; abgerufen am 20. September 2014.   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.spiegelgruppe.de
  2. Wolf Wiedmann-Schmidt Profilseite. zeit.de, abgerufen am 21. Januar 2014.
  3. Reporter-Forum: Neuer Journalismus. Abgerufen am 14. Dezember 2017.
  4. Liste der nominierten für den Nannen-Preis 2019. Abgerufen am 28. Mai 2019.
  5. Wolf Schmidt: Die Unfassbare. In: die tageszeitung. 13. April 2013
  6. Shortlist 2014. (Nicht mehr online verfügbar.) henri-nannen-preis.de, archiviert vom Original am 16. Oktober 2014; abgerufen am 20. September 2014.   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.henri-nannen-preis.de