Hauptmenü öffnen

Windermere (British Columbia)

Siedlung in Kanada

Windermere ist eine Siedlung im Südosten der kanadischen Provinz British Columbia. Sie liegt südlich der Distriktgemeinde Invermere am Windermere Lake und ist verwaltungstechnisch nicht eigenständig (englisch unincorporated community). Entlang dem Ort führen der Highway 93 und der Highway 95, welche hier auf einer gemeinsamen Strecke geführt werden. Windermere liegt an dem Highway ca. 16 Kilometer nördlich von Fairmont Hot Springs.[1]

Windermere
Lage in British Columbia
Windermere (British Columbia)
Windermere
Windermere
Staat: Kanada
Provinz: British Columbia
Regionaldistrikt: East Kootenay
Koordinaten: 50° 28′ N, 115° 58′ WKoordinaten: 50° 28′ N, 115° 58′ W
Einwohner: 1019 (Stand: 2011)
Zeitzone: Mountain Time (UTC−7)
Blick in nordwestlicher Richtung am Highway BC93/BC95 in Windermere
Feuerwehrhaus in Windermere

Inhaltsverzeichnis

GeschichteBearbeiten

Der Ort ist einer von wenigen im Columbia Valley, der seinen alten Namen behalten hat. Den Namen erhielt der Ort 1883 von Gilbert Malcom Sproat, der auch dem gleichnamigen See diesen Namen gab.

1887 wurde der neue Ort mit Hilfe von Pferden mit Post versorgt. Ein Jahr später baute George Starke das Hotel am Ort. 1890 wurden das erste Warenhaus und ein Steg am Seeufer errichtet. Drei Jahre später folgten die Schmiede von Hufschmied George Geary und ein Rasthof.

Die erste Schule startete um 1900. Im gleichen Jahr kam der erste Arzt, Robert Elliott, nach Windermere. Im Jahre 1899 zog die St.-Peter-Kirche von Donald nach Windermere um. Dies geschah auf Veranlassung von Rufus Kimpton, der mit seiner Frau zuvor in Donald gewohnt hatte. Angeblich hatte sich seine Frau so sehr nach der Kirche gesehnt, dass Kimpton die Kirche aus der alten Heimat „stehlen“ ließ. Daher ist die Kirche auch unter dem Namen Stolen Church bekannt.

Die Columbia Lumber Company kam Anfang des 20. Jahrhunderts mit vielen Holzfällern in das Tal. Weiter kamen Leute nach Windermere, um dort Bauernhöfe zu errichten und Landwirtschaft zu betreiben, aber auch, um Gold zu waschen. Viele der Siedler kamen aus England, aber es gab immer ganz unterschiedliche Herkünfte der Bevölkerung.

1956 wurde eine Handelskammer eingerichtet, 1958 entstand die Windermere Historical Society.

Einige der alten Häuser existieren noch heute.

DemographieBearbeiten

Der Zensus im Jahr 2011 ergab für die Ansiedlung eine Bevölkerungszahl von 1019 Einwohnern.[2] Die Bevölkerung ist dabei im Vergleich zum letzten Zensus im Jahr 2006 um 19,1 % geschrumpft, während die Bevölkerung in der Provinz Britisch Columbia gleichzeitig um 7,0 % anwuchs. Das Medianalter der Anwohner liegt bei 50,3 Jahren, während es in der Provinz bei 41,9 Jahren liegt.

SehenswürdigkeitenBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Windermere (abgerufen am 7. Januar 2017)
  2. Windermere Community Profile. Census 2011. In: Statistics Canada. 31. Mai 2016, abgerufen am 9. Januar 2017 (englisch).