Hauptmenü öffnen

William of Newburgh

englischer Geistlicher und Autor

William of Newburgh, auch William of Newbury, Guilelmus Neubrigensis, Wilhelmus Neubrigensis, Willelmus de Novoburgo und William Parvus (* etwa 1136; † etwa 1198) war ein englischer Regularkanoniker und Autor. Er verfasste das Werk Historia rerum Anglicarum, das die englische Geschichte zwischen 1066 und 1198 beschreibt.

LiteraturBearbeiten

  • John Gillingham: William of Newburgh and Emperor Henry VI. In: Walter Koch, Alois Schmid, Wilhelm Volkert (Hrsg.): Auxilia Historica. Festschrift für Peter Acht zum 90. Geburtstag (= Schriftenreihe zur bayerischen Landesgeschichte. Bd. 132). Beck, München 2001, ISBN 3-406-10713-3, S. 51–71.
  • John Gillingham: Two Yorkshire historians compared: Roger of Howden and William of Newburgh. In: The Haskins Society Journal 12 (2002), S. 15–37.