Wikipedia:Oberlausitz/Senckenberg Museum für Naturkunde Görlitz

GLAM logo small.png GLAM on Tour im Senckenberg Museum für Naturkunde Görlitz Naturkundemuseum Görlitz.jpg
  • Programm & Dokumentation
  • Teilnehmer, Unterkunft & Anreise
  • Anmerkungen und Wünsche


  • Naturkundemuseum Görlitz.jpg


    28. bis 30. September 2018


    GLAM-WIKI.png

    ProgrammBearbeiten

    Die Teilnehmenden können bis zur Schließung im Museum bleiben und zudem noch die Schreibwerkstatt bis ca. 20 Minuten vorher nutzen.

    Freitag, 28. September 2018
    Anreise und Stadtführung durch Löbau mit anschließendem Abendessen
    Treffpunkt: 16.30 Uhr im Hotel in Löbau, Beginn der Stadtführung 17.00 Uhr am Rathaus, die Führung findet auch bei schlechterem Wetter statt
    Abendessen um 19.30 Uhr im Ratskeller (Eingang neben dem Rathaus)
    https://www.ratskeller-loebau.com/
    Samstag, 29. September 2018
    Uhrzeit Möglichkeit 1 Möglichkeit 2
    10:00 – 10:30 Begrüßung und Übersichtvortrag „Das Senckenberg Museum für Naturkunde Görlitz – ein Forschungsinstitut der Senckenberg Gesellschaft“
    im Seminarraum durch Direktor Prof. Dr. Willi Xylander
    10:45 Uhr – 11:15 Führung durch die Bibliothek des Senckenberg Museums
    durch Ilse Grosche, leitende Bibliothekarin
    (Bibliothek offen bis 16:00 Uhr)
    11.15 – 11.30 Kaffeepause (Bibliothek offen bis 16:00 Uhr)
    11:30 – 13:30
    Fakten zu Deutschlands Wölfen – Senckenberg forscht für Wolf und Mensch“
    • Vortrag von Prof. Dr. Hermann Ansorge mit anschließender Sammlungsführung (Sektionsleiter Mammalogie) im Humboldthaus
    Leben unter extremen Klimabedingungen - Forschungen zu traditionellen Weidesystemen Zentralasiens
    • Vortrag von Prof. Dr. Karsten Wesche (Abteilungsleiter Botanik) mit anschließender Sammlungsführung im Peck-Haus (Achtung, Herr Prof. Wesche muss um 13.00 Uhr entschwinden, daher ist die Führung verkürzt!)
    13.30 – 14.30 Imbiss (Bibliothek offen bis 16:00 Uhr)
    14:30 – 16:30
    Geologie der Oberlausitz mit Focus auf neue Erkenntnisse der letzten 20 Jahre
    • Granite – Alter und Modelle ihrer Entstehung, älteste Vielzellerfossilien Mitteleuropas aus Ludwigsdorf, was ist das besondere am Lausitzer Kupferschiefer, das Lausitzer Vulkanfeld – lange Zeit im Schatten der Mitteleuropäischen Vulkanprovinz, Pflanzenfunde aus dem Tagebau Berzdorf und Klima der Braunkohlenzeit, Eiszeit – aktuelle Ansichten zur Eisdynamik und Landschaftsentwicklung
      Vortrag von Dr. Olaf Tietz (Sektionsleiter Paläozoologie und Geologie) mit anschließender Sammlungsführung im Humboldthaus
    Sukzessionsforschung der Bodenzoologie Görlitz am Beispiel des Hühnerwasserprojektes im ehemaligen Braunkohletagebau Welzow
    • Vortrag von Dr. Karin Hohberg (Sektionsleiterin Nematoda) mit anschließender Sammlungsführung, im Anschluss Führung durch die Spinnentiersammlung durch Dr. Axel Christian (Sektionsleiter Spinnentiere) im Sonnenplan.
    16.30 – 17.45 Schreibwerkstatt mit Handapparat fakultativ Gang durch die Dauerausstellung. Achtung: Keine Fotorundgänge in den Depots/Sammlungen möglich!
    20:30 Abendessen in Löbau Turmgaststätte (OSM) [1]

    Löbauer Berg 2
    02708 Löbau
    www.loebauer-berg.de

    [1] Es wird eine kleine Auswahl aus der Karte geben, folgende Gerichte werden zur Wahl stehen:

    Festtagssuppe mit Einlage und Eistich
    kleiner Salatteller
    Gemüseschnitzel mit Reis und Salatecke
    vegetarischer Nudelauflauf mit Käse
    Gulasch mit böhm.Knödeln und Sauerkraut
    Züricher Geschnetzeltes mit Putenfleisch und Nudeln
    Pan. Seelachs mit Remouladensoße und Reis
    2 Kugeln Eis auf einem Fruchtspiegel mit einem Sahnetupfer


    Sonntag, 30.09.18
    Uhrzeit Möglichkeit 1 Möglichkeit 2 Möglichkeit 3
    10.00 – 12.00 Bibliothek geöffnet Schreibwerkstatt/ im Seminarraum läuft zusätzlich die Virtual-Reality-Animation "Abenteuer Bodenleben" von 10.00-12.00 Uhr, Dauer je 10 Minuten pro Durchlauf optional Museumsführung(en)
    12.30 – 13.00 Abschlussgespräch
    13.00 – 13.30 Imbiss und anschließende Abreise der Teilnehmenden

    DokumentationBearbeiten

    Arbeitskleidung hängt bereit
    abends war es dramatisch

    BibliothekBearbeiten

    Die Bibliothek steht uns zu den im Programm angegebenen Zeiten zur Verfügung. Die Bibliothekarin wird am Sonnabend etwa 6 Stunden vor Ort sein und kann dann auch Rara und Zeitschriften aus dem Magazin holen, ggf. auch bibliophile Kostbarkeiten vorstellen.

    WeblinksBearbeiten

    Web:

    Literatur:

    Werke: