Hauptmenü öffnen

Die Walther PPQ, oder Polizeipistole Quick Defence,[1] ist eine Pistole des deutschen Waffenherstellers Walther.

PPQ
Walther PPQ.jpg
Allgemeine Information
Zivile Bezeichnung: PPQ
Entwickler/Hersteller: Carl Walther GmbH
Herstellerland: Deutschland
Produktionszeit: seit 2011
Modellvarianten: PPQ, PPQ M2, PPQ Navy
Waffenkategorie: Selbstladepistole
Ausstattung
Gesamtlänge: 180 mm
Gesamthöhe: 135 mm
Gesamtbreite: 34 mm
Gewicht: (ungeladen) 0,695 kg
Visierlänge: 156 mm
Lauflänge: 102 mm
Technische Daten
Kaliber: 9 × 19 mm, .40 S&W, .45 Auto und .22 lr
Munitionszufuhr: Stangenmagazin
Anzahl Züge: 6 Züge/Felder
Drall: Rechtsdrall
Visier: Offene Visierung
Montagesystem: Picatinny-Schiene
Verschluss: Browning-System
Ladeprinzip: Rückstoßlader
Listen zum Thema

Inhaltsverzeichnis

GeschichteBearbeiten

Die Walther PPQ ist eine Weiterentwicklung der Walther P99QA. Auffälligstes Merkmal ist, wie bei der Walther P99 das Fehlen eines Hahns, die PPQ nutzt stattdessen ein vollständig innen liegendes Schlagbolzenschloss. Die Abkürzung PPQ steht für „Polizeipistole Quick-Defense“.

TechnikBearbeiten

Die Waffe arbeitet nach dem Browning-Petter-SIG-System und hat eine Picatinny-Schiene im vorderen Bereich des Griffstücks für optoelektronische Zielhilfen. Es kann auch ein Schalldämpfer montiert werden.

Eine manuelle Sicherung, wie sie bei den meisten Selbstladepistolen üblich ist, ist nicht vorhanden; die Waffe ist im durchgeladenen Zustand dauergespannt und sofort schussbereit. Der Vorteil hierbei ist, dass der Abzug immer einen konstanten Abzugsweg von 9 mm hat. Die Waffe wurde insbesondere für Spezialeinheiten entwickelt. Zudem sind alle Bedienelemente, wie Schlittenfanghebel und Magazinhalter, auf beiden Seiten angebracht. Die Waffe verfügt über drei automatische Sicherungen. Zudem verfügt die Waffe über ein Mittelzüngel am Abzug als zusätzliche Fallsicherung.

Der Griffrücken des Griffstückes ist austauschbar und kann dadurch verschiedenen Handformen und -größen angepasst werden. Das abgerundete Design führt dazu, dass sich die Waffe kaum verhaken kann, wenn sie verdeckt – also unter Kleidung – getragen wird.

ModellvariantenBearbeiten

Die PPQ Navy ist eine Variante der PPQ die speziell für maritime Spezialeinheiten entwickelt wurde. Sie verfügt über zusätzliche Bohrungen im Schlagbolzenkanal und spezielle Führungen, die die Wasserverdrängung optimieren. Somit ist die Waffe, auch wenn sie mit Wasser komplett geflutet ist, trotzdem sofort schussbereit.

Variante Gesamtlänge
mm
Kaliber Lauflänge
mm
Höhe
mm
Breite
mm
Gewicht[A 1]
g
Max.
Magazinfüllung
PPQ 180 9 × 19 mm 102 135 34 615 15 (optional 17)
184 .40 S&W 106 625 12 (optional 14)
188 .45 ACP 108 840 12
PPQ Navy 180 9 × 19 mm 102 695 15 (optional 17)
PPQ M2 4 Zoll .22 l.r. 180 .22 lr 100 590 12
PPQ M2 4,6 Zoll .22 l.r. 206 117 593 12
PPQ M2 5 Zoll .22 l.r. 206 127 635 10/12
  1. Gewicht: ohne Magazin

WeblinksBearbeiten

  Commons: Walther PPQ – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
  • PPQ auf der Website der Carl Walter GmbH

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Peter Dallhammer: Pistole WALTHER PPQ. (pdf) 10. März 2011, archiviert vom Original am 3. Mai 2012; abgerufen am 15. September 2014.