Hauptmenü öffnen

Walter Gottfried von Auwers

deutscher Jurist und Politiker; Landrat von Stuhm (1904–1922)

Walter Gottfried Auwers, seit 1912 von Auwers (* 18. Juli 1869 in Berlin; † 8. März 1940 ebenda) war ein deutscher Jurist und Politiker.

Er ist einer von drei Söhnen des Arthur von Auwers. Einer seiner Brüder war der Chemiker Karl von Auwers. Der promovierte Jurist Walter Auwers[1] stand dem Kreis Stuhm vom 22. Oktober 1904 bis 29. November 1922[2] als Landrat vor.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Ursula Hannelore Wagner: Die preussische Verwaltung des Regierungsbezirks Marienwerder, 1871–1920, Quelle & Meyer, 1982, S. 59.
  2. Heinrich Bernhard Böhmeke: Die Verwaltung des Regierungsbezirkes Marienwerder 1920–1945, S. 90.