Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung: Dem Beitrag fehlt noch eine solide Literaturbasis--Aeranthropos (Diskussion) 13:26, 12. Nov. 2017 (CET)
Bitte hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung.

Wagniskosten ist ein Begriff aus der Betriebswirtschaftslehre. Wagniskosten bilden streng genommen eine unsaubere Kostenart, da bei einer Untergliederung der Kosten nach der Art der verbrauchten Kostengüter, wie z. B. Werkstoffen, Betriebsmitteln und anderen Real-, Nominal- oder Informationsgütern, bereits entsprechende Kostenarten bestehen. Der Grund, aus dem sie als eine eigene primäre Kostenart behandelt werden, liegt in der Trennung des ordentlichen und außerordentlichen Verbrauchs der Kostengüter für die Zwecke der Kostenkontrolle in der Kosten- und Leistungsrechnung.

Der außerordentliche Verbrauch der Kostengüter wird daher zur Kostenart Wagniskosten zusammengefasst.

Siehe auchBearbeiten