«  »

Dokumentation

Blockzitat in arabischer Sprache und Schrift einheitlich und lesbarer darstellen, da die Schreibrichtung (linksläufig) ein- und abgeschaltet wird.
Weil die Sprache/Schrift des Textes (= Arabisch) angegeben ist, wird Hilfe:Schriftunterstützung ermöglicht. Außerdem hilft das Browsern, Suchmaschinen und Screenreadern mit dem Text besser umzugehen.

Vorlagenparameter

ParameterBeschreibungTypStatus
TextText
1
Zitat in arabischer Sprache und Schrift
Zeichenfolgeerforderlich
AutorAutor
2
Autoren (Vorname Nachname, Vorname Nachname …)
Zeileoptional
QuelleQuelle
3
Quelle, in der das Zitat zu finden ist
Zeileoptional
UmschriftUmschrift
Umschrift/Transkription: Übertragung der Zeichen der arabischen Schrift gemäss DIN 31635 in die Zeichen des lateinischen Alphabets
Zeichenfolgeoptional
DeutschÜbersetzung
Deutsche Übersetzung des Zitats
Zeichenfolgevorgeschlagen
refref
Einzelnachweis
Beispiel
<ref>''Talmud''</ref>
Inhaltvorgeschlagen

Format: block

Blockzitat in arabischer Sprache und Schrift einheitlich und lesbarer darstellen, da die Schreibrichtung

Vorlagenparameter

Diese Vorlage bevorzugt Blockformatierung von Parametern.

ParameterBeschreibungTypStatus
TextText 1

Zitat in arabischer Sprache und Schrift

Zeichenfolgeerforderlich
AutorAutor 2

Autoren (Vorname Nachname, Vorname Nachname …)

Zeileoptional
QuelleQuelle 3

Quelle, in der das Zitat zu finden ist

Zeileoptional
UmschriftUmschrift

Umschrift/Transkription: Übertragung der Zeichen der arabischen Schrift gemäss DIN 31635 in die Zeichen des lateinischen Alphabets

Zeichenfolgeoptional
DeutschÜbersetzung

Deutsche Übersetzung des Zitats

Zeichenfolgevorgeschlagen
Refref

Einzelnachweis

Beispiel
<ref>''Talmud''</ref>
Inhaltvorgeschlagen

ZitateBearbeiten

Diese Vorlage dient der Auszeichnung von Zitaten als Blockzitat. Auch bei Verwendung der Vorlage bleiben die Grundsätze des Zitierens zu beachten, insbesondere des sparsamen Zitierens, des nötigen Zitierzweckes und der Beschränkungen durch das Urheberrecht, die ein Zitat nur dann erlauben, wenn es inhaltlich und vom Umfang her angemessen in eine eigene schöpferische Leistung eingebettet ist, also einen eigenen urheberrechtlich schutzwürdigen Text und Gedankengang, der durch das Zitat lediglich erläutert, untermauert oder veranschaulicht wird oder anderweitig darauf Bezug nimmt.

Somit ist jede kommentarlose Verwendung von Zitaten unerlaubt, obwohl sie oft geschieht, zum Beispiel bei der Verwendung von Rezensionen als Blockzitat.


KopiervorlageBearbeiten

{{Zitat-ar
 |Text=
 |Autor=
 |Quelle=
 |Umschrift=
 |Übersetzung=
 |ref=<ref></ref>
}}

BeispieleBearbeiten

{{Zitat-ar
 |Text=ٱللَّهُ نُورُ ٱلسَّمَـٰوَٰتِ وَٱلۡأَرۡضِ‌ۚ مَثَلُ نُورِهِۦ كَمِشۡكَوٰةٍ فِيہَا مِصۡبَاحٌ‌ۖ ٱلۡمِصۡبَاحُ فِى زُجَاجَةٍ‌ۖ ٱلزُّجَاجَةُ كَأَنَّہَا كَوۡكَبٌ دُرِّىٌّ يُوقَدُ مِن شَجَرَةٍ مُّبَـٰرَكَةٍ زَيۡتُونَةٍ لَّا شَرۡقِيَّةٍ وَلَا غَرۡبِيَّةٍ يَكَادُ زَيۡتُہَا يُضِىٓءُ وَلَوۡ لَمۡ تَمۡسَسۡهُ نَارٌ‌ۚ نُّورٌ عَلَىٰ نُورٍ‌ۚ يَہۡدِى ٱللَّهُ لِنُورِهِۦ مَن يَشَآءُ‌ۚ وَيَضۡرِبُ ٱللَّهُ ٱلۡأَمۡثَـٰلَ لِلنَّاسِ‌ۗ وَٱللَّهُ بِكُلِّ شَىۡءٍ عَلِيمٌ‌۝
 |Umschrift= Allāhu nūru s-samāwāti wa-l-arḍi maṯalu nūri-hi ka-miškātin fī-hā miṣbāhun al-miṣbāhu fī zuǧāǧatin az-zuǧāǧatu ka-anna-hā kawkabun durriyyun yūqadu min šaǧaratin mubārakatin zaytūnatin lā sharqiyyatin wa-lā ġharbiyyatin ya-kādu zaytu-hā yudīʾu wa-law lam tamsas-hu nārun nūrun ʿalā nūrin yahdi llāhu li-nūri-hi man yašāʾu wa-yaḍribu llāhu al-amṯāla li-n-nāsi wa-llāhu bi-kulli šayʾin ʿalīmun
 |Übersetzung=Gott ist das Licht der Himmel und der Erde. Sein Licht ist einer Nische vergleichbar, in der eine Lampe ist. Die Lampe ist in einem Glas. Das Glas ist, als wäre es ein funkelnder Stern. Es wird angezündet von einem gesegneten Baum, einem Ölbaum, weder östlich noch westlich, dessen Öl fast schon leuchtet, auch ohne dass das Feuer es berührt hätte. Licht über Licht. Gott führt zu seinem Licht, wen Er will, und Gott führt den Menschen die Gleichnisse an. Und Gott weiß über alle Dinge Bescheid.
 |Quelle=[[Lichtvers]]
}}

« ٱللَّهُ نُورُ ٱلسَّمَـٰوَٰتِ وَٱلۡأَرۡضِ‌ۚ مَثَلُ نُورِهِۦ كَمِشۡكَوٰةٍ فِيہَا مِصۡبَاحٌ‌ۖ ٱلۡمِصۡبَاحُ فِى زُجَاجَةٍ‌ۖ ٱلزُّجَاجَةُ كَأَنَّہَا كَوۡكَبٌ دُرِّىٌّ يُوقَدُ مِن شَجَرَةٍ مُّبَـٰرَكَةٍ زَيۡتُونَةٍ لَّا شَرۡقِيَّةٍ وَلَا غَرۡبِيَّةٍ يَكَادُ زَيۡتُہَا يُضِىٓءُ وَلَوۡ لَمۡ تَمۡسَسۡهُ نَارٌ‌ۚ نُّورٌ عَلَىٰ نُورٍ‌ۚ يَہۡدِى ٱللَّهُ لِنُورِهِۦ مَن يَشَآءُ‌ۚ وَيَضۡرِبُ ٱللَّهُ ٱلۡأَمۡثَـٰلَ لِلنَّاسِ‌ۗ وَٱللَّهُ بِكُلِّ شَىۡءٍ عَلِيمٌ‌۝ »

« Allāhu nūru s-samāwāti wa-l-arḍi maṯalu nūri-hi ka-miškātin fī-hā miṣbāhun al-miṣbāhu fī zuǧāǧatin az-zuǧāǧatu ka-anna-hā kawkabun durriyyun yūqadu min šaǧaratin mubārakatin zaytūnatin lā sharqiyyatin wa-lā ġharbiyyatin ya-kādu zaytu-hā yudīʾu wa-law lam tamsas-hu nārun nūrun ʿalā nūrin yahdi llāhu li-nūri-hi man yašāʾu wa-yaḍribu llāhu al-amṯāla li-n-nāsi wa-llāhu bi-kulli šayʾin ʿalīmun »

„Gott ist das Licht der Himmel und der Erde. Sein Licht ist einer Nische vergleichbar, in der eine Lampe ist. Die Lampe ist in einem Glas. Das Glas ist, als wäre es ein funkelnder Stern. Es wird angezündet von einem gesegneten Baum, einem Ölbaum, weder östlich noch westlich, dessen Öl fast schon leuchtet, auch ohne dass das Feuer es berührt hätte. Licht über Licht. Gott führt zu seinem Licht, wen Er will, und Gott führt den Menschen die Gleichnisse an. Und Gott weiß über alle Dinge Bescheid.“

Siehe auchBearbeiten

WerkzeugeBearbeiten

Bei technischen Fragen zu dieser Vorlage kannst du dich auch an die Vorlagenwerkstatt wenden. Inhaltliche Fragen und Vorschläge gehören zunächst auf die Diskussionsseite. Sie können ggf. auch an eine passende Redaktion, Portal usw. gerichtet werden.