Vorlage:Luftbild Schloss Braunschweig Mai 1945

Durch über 40 Bombenangriffe während des Zweiten Weltkrieges, insbesondere den Bombenangriff vom 15. Oktober 1944, großflächig zerstörte und beschädigte Bereiche der südwestlichen Braunschweiger Innenstadt, zwischen Augusttor (heute Kennedy-Platz) (oben), Stobenstraße-Bohlweg (rechts), Wilhelmstraße (unten) und Museumstraße (links). Zur Orientierung:

Magnitorwall
Friesenstraße
S
O Arrow Compass Grey.png W
N
Ausschnitt aus einer Luftaufnahme der USAAF vom 12. Mai 1945
1) die beschädigte Aegidienkirche
2) Löwenwall mit Obelisk
3) Wilhelm-Gymnasium
4) Städtisches Museum
5) die beschädigte Gaußschule
6) das v. a. im südlichen und westlichen Bereich fast vollständig zerstörte Magniviertel
7) der verwüstete Ölschlägern
8) die schwer beschädigte Magnikirche
9) Ackerhof mit Ackerhof 2
10) das schwer beschädigte Braunschweiger Schloss
11) Herzog Anton Ulrich-Museum
12) Schlosspark
13) Museumpark
14) das schwer beschädigte Staatstheater
15) Café Lück

KopiervorlagenBearbeiten

{{Luftbild Schloss Braunschweig Mai 1945}}
{{Luftbild Schloss Braunschweig Mai 1945|Kommentar=}}
Optionaler Parameter
Kommentar Ein zusätzlicher beschreibender Text kann unterhalb der Aufzählung ergänzt werden.

Weitere AusschnitteBearbeiten

Grundlage für die Bildausschnitte ist die Datei:Braunschweig 12 Mai 1945 USAAF.jpg Quelle: Trolley Mission #4 – 10 May 1945Brunswick, Germany. auf b24.net