Hauptmenü öffnen

Wikipedia β

VooV Experience 2005
Der Mainfloor bei Nacht
Aufbau des Festivals

Die VooV (ehemals VuuV Experience) ist ein jährlich stattfindendes Musikfestival mit über 5.000 Besuchern. In früheren Jahren kamen sogar bis zu 20.000 Besucher.

Die erste Voov fand 1991 statt[1][2] und erreichte 1992 in Sprötze bereits 2000 Besucher,[3] sie ist somit eine der ältesten Goa-Partys in Deutschland. Aus der Gartenparty mit einigen 100 Leuten ist heute eines der großen Goafestivals in Europa geworden. Nach einigen Ortswechseln findet die VooV seit 2001 in Putlitz statt. Veranstalter waren bis zur VooV 2006 die DJs Scotty und Antaro. Im Jahr 2007 zog sich Antaro als Veranstalter zurück. Scotty führt die Veranstaltung mit dem alten Organisationsteam unter dem Namen VuuV fort, Veranstaltungsort blieb Putlitz.[1]

Da das Festival dort hoch angesehen ist, gibt es auch ein Rahmenprogramm, in das die Stadt Putlitz stark mit einbezogen ist. Im Jahr 2005 hat es das Fußballteam ‚VuuV‘ erstmals geschafft, ein Unentschieden gegen die Auswahl der Putlitzer zu erringen.

Von 2004 bis 2008 war das Veranstaltungsgelände, auch nach Abbestellung des planmäßigen Verkehrs der Strecke Pritzwalk – Putlitz, mit Sonderzügen über den nur für diese Veranstaltung bedienten Haltepunkt Putlitz Süd zu erreichen.

Nach Beschwerden und Auflagen zur Reduzierung der Lautstärke auf der Vuuv 2010[4] zog die Veranstaltung für die Vuuv 2011 auf ein Gelände im nahegelegenen Krumbeck.[5] Für die Vuuv 2012 wurde ein neues Gelände wiederum bei Putlitz gefunden, nun 2 km entfernt.[6]

Die Vuuv 2013 fiel aus, da 2012 nicht genügend Besucher zur Veranstaltung gekommen waren und das Konzept wird für 2014 überarbeitet.[7] Im Dezember 2013 wurde die Vuuv dann als „Vuuv | Rebirth 2014“ angekündigt.[8]

Im Jahr 2016 bekam die Veranstaltung wieder ihren ursprünglichen Namen zurück und heißt wieder VooV Experience.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b VuuV Festival 2008. Mushroom Magazine. 24. Juli 2008. Abgerufen am 10. Februar 2013: „Es war 1991, als Scotty und Antaro die erste „VooV Experience“ veranstalteten. […] Im Jahre 2007 trennten sich die Wege der beiden Veranstalter. Seitdem heißt die Veranstaltung VuuV Festival, an der Qualität hat sich jedoch nichts geändert.“
  2. Happy New Year 2011 – VuuV Home Page reloaded!. Facebook. 4. Januar 2011. Abgerufen am 10. Februar 2013: „VuuV Festival 2011 – 20th Anniversary Celebration will take place on the weekend July 22nd until July 25th.“
  3. http://www.flickr.com/photos/delay_liese/117440246/sizes/o/
  4. Vuuv Festival 2010. goabase.net. Abgerufen am 25. März 2014.
  5. VuuV Festival 2011 – 20 years of fine psy trance. goabase.net. Abgerufen am 25. März 2014: „Ortsangabe „Krumbeck““
  6. VuuV Festival 2012. goabase.net. Abgerufen am 25. März 2014: „Am Ortseingang von Putlitz rechts abbiegen auf den Hülsebeker Damm und ca. zwei Kilometer geradeaus fahren.“
  7. VuuV official Fanpage. Facebook. 16. Januar 2013. Abgerufen am 25. März 2014: „Nach langen Überlegungen haben wir beschlossen, dass wir 2013 für ein Jahr aussetzen werden um das VuuV Festival zu überarbeiten und 2014 mit neuem Konzept weiter zumachen.“
  8. Ein neues Kapitel der Legende!. vuuvfestival.de. 25. Dezember 2013. Archiviert vom Original am 22. Februar 2014. Abgerufen am 6. Februar 2014: „Die VuuV ist zurück. […] Das neue Dekorationskonzept hat außerdem den Anspruch, auch tagsüber das Ambiente eines exotischen Abenteuerlands zu schaffen.“

WeblinksBearbeiten