Virlange

Fluss in Frankreich

Die Virlange ist ein Fluss in Frankreich, der im Département Haute-Loire in der Region Auvergne-Rhône-Alpes verläuft. Sie entspringt im Bergland Margeride, nahe der Grenze zum benachbarten Département Lozère, im südlichen Gemeindegebiet von Chanaleilles, entwässert generell in nordöstlicher Richtung und mündet nach rund 25 Kilometern an der Gemeindegrenze von Saint-Préjet-d’Allier und Saugues im Rückstau der Barrage de Pouzas als linker Nebenfluss in die Ance.

Virlange
Daten
Gewässerkennzahl FRK2234000
Lage Frankreich, Region Auvergne-Rhône-Alpes
Flusssystem Loire
Abfluss über Ance → Allier → Loire → Atlantischer Ozean
Quelle im Gemeindegebiet von Chanaleilles
44° 49′ 16″ N, 3° 28′ 28″ O
Quellhöhe ca. 1315 m[1]
Mündung an der Gemeindegrenze von Saint-Préjet-d’Allier und Saugues in die AnceKoordinaten: 44° 55′ 59″ N, 3° 37′ 30″ O
44° 55′ 59″ N, 3° 37′ 30″ O
Mündungshöhe ca. 790 m[2]
Höhenunterschied ca. 525 m
Sohlgefälle ca. 21 ‰
Länge ca. 25 km[3]

Orte am FlussBearbeiten

(Reihenfolge in Fließrichtung)

  • Chazeau, Gemeinde Chanaleilles
  • Chanaleilles
  • Le Villeret d’Apchier, Gemeinde Chanaleilles
  • La Brugère, Gemeinde Esplantas-Vazeilles
  • Esplantas-Vazeilles
  • Freycenet, Gemeinde Saugues
  • Recoux, Gemeinde Saugues

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Quellhöhe gemäß geoportail.gouv.fr
  2. Mündungshöhe gemäß geoportail.gouv.fr
  3. Virlange bei SANDRE (französisch)