Vida Arena

Eishockeystadion in Schweden

Die Vida Arena ist eine Mehrzweckhalle in der schwedischen Stadt Växjö. Sie ist die Heimspielstätte des Eishockeyvereins Växjö Lakers.

Vida Arena
Westliche Fassade am Abend
Westliche Fassade am Abend
Daten
Ort SchwedenSchweden Växjö, Schweden
Koordinaten 56° 52′ 47″ N, 14° 46′ 25″ OKoordinaten: 56° 52′ 47″ N, 14° 46′ 25″ O
Baubeginn 2010
Eröffnung 17. September 2011
Oberfläche Beton
Parkett
Eisfläche
Kapazität 5.750 Plätze
Spielfläche 60 × 30 m (Eishockey)
Heimspielbetrieb
Lage
Vida Arena (Västernorrland)

GeschichteBearbeiten

Die Arena wurde im Spätsommer 2011 fertiggestellt und am 17. September 2011 eingeweiht. Sie ist Bestandteil des Sportstättenkomplexes Arenastaden[1], der unter anderem ein Fußballstadion sowie zwei Hallen für Leichtathletik bzw. Unihockey umfasst.

Der Namenssponsor ist der schwedische Forstwirtschafts-Konzern Vida-Gruppe, der sich die Rechte im September 2010 für 14 Jahre sicherte.[2]

Neben Sportveranstaltungen fand in der Arena am 4. Februar 2012 ein Teilwettbewerb des Melodifestivalen, des schwedischen Vorentscheids zum Eurovision Song Contest, statt.[3] 2017 war das Festival erneut zu Gast.[4]

Die Arena ist durch eine Trainingshalle mit einer älteren Eissporthalle verbunden. An der Fassade sorgt eine an der dünnen Blechhülle angebrachte LED-Beleuchtung für ein ständig wechselndes Farbenspiel.

Das Gebäude ist 100 m lang, 70 m breit und 20 m hoch. Für die kulinarische Versorgung gibt es ein Restaurant mit 250 Plätzen, fünf Bars sowie sechs Schnellimbisse. Weiterhin gibt es eine Lounge mit 400 Plätzen für Unternehmen, Konferenzräume, 27 Logen für 8 bis 12 Personen, ein Fernsehstudio, ein Fitness-Center sowie Verwaltungsräume. Die Parkgarage bietet 80 Fahrzeugen Platz.[5]

GalerieBearbeiten

Innenansicht eine Woche vor der Eröffnung

WeblinksBearbeiten

Commons: Vida Arena – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Arenastaden Växjö. In: vaxjo.se. Abgerufen am 13. November 2018 (schwedisch).
  2. VIDA-Konzern: VIDA Arena - namnet på Växjö Lakers nya hockeyarena (Schwedisch) 24. September 2010. Archiviert vom Original am 4. März 2016.  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/tangosponsring.se Abgerufen am 23. April 2014.
  3. Melodifestivalen till VIDA Arena! In: vaxjolakers.se. 1. September 2011, abgerufen am 13. November 2018 (schwedisch).
  4. Melodifestivalen 2017 - Sweden's own Eurovision. In: storytours.eu. 3. Februar 2017, abgerufen am 13. November 2018 (englisch).
  5. Växjö Lakers Hockey: Vida Arena (schwedisch) Abgerufen am 18. Oktober 2011.