Hauptmenü öffnen

Der Verband für Filmkommunikation ist der Dachverband und die Interessenvertretung der kulturellen Kinos und Filmklubs der neuen Bundesländer.

GeschichteBearbeiten

Der Verband gründete sich nach der Wende aus der Vereinigung der Filmklubs der DDR und nach der Auflösung der ZAG Filmklubs als Interessenverband Filmkommunikation (IVFK) als Verein[1] mit Sitz in Berlin und dessen Landesverbände. Er übernahm auch die Vergabe des Findlingspreises[2]. Der länderübergreifende Interessenverband löste sich nach einigen Jahren wieder auf. Inzwischen (2015) bestehen noch zwei Landesverbände, in Mecklenburg-Vorpommern und in Thüringen. Beide Landesverbände sind u. a. Mitglieder im Bundesverband Jugend und Film[3].

StrukturBearbeiten

Vorsitzende waren ab 1990 Wieland Becker, von 1994 bis 1997 Volker Petzold und bis zur Auflösung 2003 wieder Wieland Becker. Der Verband ist Mitglied der Fédération Internationale des Ciné-Clubs[4] und Mitglied der Bundesvereinigung des deutschen Films e.V. Der Verband gab den Filmklub-Kurier heraus.

Der Landesverband Filmkommunikation Mecklenburg-VorpommernBearbeiten

Sitz ist Schwerin, die Geschäftsstelle befindet sich in Güstrow. Der Verband vertritt über 40 kulturelle Vereine Filminteressierter, Filmklubs und kultureller Kinos in Mecklenburg-Vorpommern. Er organisiert kulturelle Kinoprogramme und Filmtourneen mit knapp 1.000 Veranstaltungen und über 20.000 Besuchern im Jahr. Durch die Mitglieder selbst organisierte Abspielringe bringen kulturelles Kino auch in strukturschwache Regionen. Er bietet Filmseminare und Filmvorführkurse an und unterstützt den Aufbau von filmkulturellen Spielstätten. Die Arbeit ist fast ausschließlich ehrenamtlich.

Der Interessenverband Filmkommunikation ThüringenBearbeiten

Der Interessenverband Filmkommunikation Thüringen ist der Landesverband in Thüringen, als solcher ein in Erfurt eingetragener Verein. Eine Geschäftsstelle befindet sich in Weimar. Er vertritt zehn Spielstätten, beteiligt sich an Filmfestivals wie dem Goldenen Spatz und gibt verschiedene Publikationen heraus.

LiteraturBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten