Väätsa

ehemalige Gemeinde in Estland

Väätsa (deutsch: Waetz) war eine Landgemeinde im estnischen Kreis Järva mit einer Fläche von 195 km². Sie hatte 1487 Einwohner (2010).

Väätsa
Wappen
Wappen
Flagge
Flagge
Staat: Estland Estland
Kreis: Flag of et-Järva maakond.svg Järva
Koordinaten: 58° 54′ N, 25° 27′ OKoordinaten: 58° 54′ N, 25° 27′ O
Fläche: 195 km²
 
Einwohner: 1.487 (2010)
Bevölkerungsdichte: 8 Einwohner je km²
Zeitzone: EET (UTC+2)
 
Website:
Karte von Estland, Position von Väätsa hervorgehoben

Väätsa wurde erstmals 1564 urkundlich erwähnt. Schriftliche Quellen sprechen ab 1639 von einem Herrenhaus. Das heutige Herrenhaus stammt aus der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts. Es wurde im frühklassizistischen Stil erbaut. In ihm befindet sich seit 1925 eine Schule.

Zur Landgemeinde Väätsa gehörten die elf Dörfer Aasuvälja, Lõõla, Piiumetsa, Reopalu, Roovere, Röa, Saueaugu, Ülejõe, Vissuvere, Väätsa und Väljataguse.

WeblinksBearbeiten