Uws-Nuur-Becken

Koordinaten: 50° 16′ 30″ N, 92° 43′ 11″ O

Reliefkarte: Mongolei
marker
Uws-Nuur-Becken
Magnify-clip.png
Mongolei
Landsat-7-Satellitenbild
Topographische Karte des Uws-Nuur-Beckens

Das Uws-Nuur-Becken (russisch Убсунурская котлови́на) befindet sich im Nordwesten der Mongolei und im Süden der russischen Republik Tuwa.

Es bildet den nördlichen Teil des Beckens der Großen Seen.[1] Die Beckenlandschaft erstreckt sich in der Mongolei über die Verwaltungsbezirke Chöwsgöl-Aimag, Dsawchan-Aimag und Uws-Aimag. Im Zentrum des Uws-Nuur-Beckens befindet sich der abflusslose See Uws Nuur.[1]

Das Uws-Nuur-Becken ist eine tektonische Senke, die vom Tannu-ola-Gebirge im Norden und dem Chan-Chuchin-Ula-Gebirge im Süden eingerahmt wird.[1] Die Höhe des Beckens variiert zwischen 753 m und 1500 m.[1] Eine Schotterebene mit Steppenlandschaft sowie eine sich ausbreitende Wüste kennzeichnen das Uws-Nuur-Becken.[1]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b c d e Artikel Uws-Nuur-Becken in der Großen Sowjetischen Enzyklopädie (BSE), 3. Auflage 1969–1978 (russisch)http://vorlage_gse.test/1%3D113409~2a%3D~2b%3DUws-Nuur-Becken