Uwe Janssens

deutscher Mediziner

Uwe Janssens (* 1960 in Düsseldorf) ist ein deutscher Mediziner, Facharzt für Innere Medizin und seit Januar 2019 Präsident der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin e.V. (DIVI). Seit Januar 2005 ist er Chefarzt der Klinik für Innere Medizin und Kardiologie im St.-Antonius-Hospital Eschweiler.

Janssens studierte von 1979 bis 1986 Humanmedizin an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf und arbeitete anschließend als Assistenzarzt in der Medizinischen Klinik des Bethesda-Krankenhauses Mönchengladbach. Im Rahmen der Weiterbildung wechselte er 1992 an die Universitätsklinik Aachen, wo er ab 1995 als Oberarzt und ab 2001 als leitender Oberarzt der internistisch-kardiologischen Intensivstation tätig war. Die Facharztanerkennung für Innere Medizin erhielt er 1994, die Teilgebietsbezeichnung Kardiologie 1997. Die Habilitation erfolgte im Jahr 2000. Von 2003 bis 2004 war Janssens Chefarzt an der Abteilung für Kardiologie, Pulmologie und internistische Intensivmedizin des Caritas Krankenhauses Bad Mergentheim.

Von 2006 bis 2008 war Janssens Präsident der Deutschen Gesellschaft für Internistische Intensivmedizin und Notfallmedizin (DGIIN). Seit 2014 ist er Generalsekretär der Gesellschaft.

Janssens ist verheiratet und hat zwei Söhne.

VeröffentlichungenBearbeiten

  • Die gastrale Tonometrie: Untersuchungen zur In-vitro- und In-vivo-Validierung bei kardiovaskulär erkrankten Intensivpatienten, 2002
  • Kapitel über Heparininduzierte Thrombozytopenie im Jahrbuch Intensivmedizin 2006

WeblinksBearbeiten