Uta Heinrich

deutsche Juristin und Politikerin

Uta Heinrich (* 7. August 1951 in Erlangen) ist eine deutsche Politikerin und Juristin. Sie war von 1999 bis 2009 Bürgermeisterin der Stadt Marl.

Leben Bearbeiten

Heinrich studierte ab 1973 Rechtswissenschaften in Göttingen. Nach den beiden Staatsprüfungen 1979 und 1984 ließ sie sich als Rechtsanwältin nieder. Von 1990 bis 1999 war sie Geschäftsführerin des Einzelhandelsverbandes Westfalen-West. Von 1999 bis 2009 war sie Bürgermeisterin der Stadt Marl. Während ihrer ersten Amtszeit trat sie aus der Partei (CDU) aus und wurde 2004 parteilos wiedergewählt.[1] 2010 eröffnete sie eine Rechtsanwaltskanzlei in Marl. Ihr Schwerpunkt ist Zivilrecht, insbesondere Wohneigentumsrecht, Erb- und Familienrecht sowie allgemeines Vertragsrecht.[2]

Literatur Bearbeiten

  • Jahn, Bruno: Biographisches Handbuch der deutschen Politik, 2004

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. Manfred Degen, Sylvia Eggers, Lutz Henning, Kaus Kahl: Gemeindevorsteher und Bürgermeister in Marl 1919 - heute. (PDF; 3,7 MB) In: marl.de. Volkshochschule Marl die insel, Juli 2011, S. 10, abgerufen am 21. Februar 2020.
  2. Kanlzei Uta Heinrich. Abgerufen am 10. August 2020.