Umeshu

japan. Aprikosenlikör

Umeshu (jap. 梅酒, „Ume-Alkohol“) ist ein japanischer Likör aus den Früchten der Ume (Prunus mume), einer Art aus der Gattung Prunus, zu der u. a. die Aprikose und die Pflaume gehören.[1] Da die Ume enger mit der Aprikose als mit der Pflaume verwandt ist, wird Umeshu häufig als „Japanischer Aprikosenlikör“, gelegentlich aber auch als „Japanischer Pflaumenlikör“ oder – irreführend – als „Pflaumenwein“ vermarktet.

Chinesischer „Pflaumenwein“ mit Eiswürfeln
Umeshu on the Rocks (Umeshu Rokku)

Umeshu ist mild und schmeckt süß oder süß-sauer, und oft liegt am Boden der Flasche noch eine Ume. In der Regel hat dieser Likör einen Alkoholgehalt von 8 bis 15 Prozent.[2] Umeshu trinkt man in Japan kalt oder warm oder auf Eis, als Aperitif oder (häufiger) nach dem Essen als Verdauungsschnaps. Auch als Cocktail-Zutat kann Umeshu genutzt werden. Ähnliche Produkte werden in Korea hergestellt und heißen dort maesil-ju, mae hwa su oder mae chui soon. In China wird ein vergleichbares Getränk unter dem Namen 梅酒, méi jiǔ angeboten.

Umeshu wird unter Zugabe von reichlich Zucker durch in Shōchū („Branntwein“) eingelegte Um-Früchte hergestellt. Nach mehrwöchiger Lagerung kann die nunmehr aromatisierte, hochprozentige Flüssigkeit durch Zugabe von Wasser auf den gewünschten Alkoholgehalt eingestellt und getrunken werden. Besonders preiswerte Produkte werden auf der Grundlage von Weißwein hergestellt („aromatisiertes weinhaltiges Getränk“).

WeblinksBearbeiten

Commons: Umeshu – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. GRIN-Global Web v 1.10.4.0: Species of Prunus sect. Armeniaca. Abgerufen am 13. März 2019.
  2. L’alcool de prune «umeshu», un délice à la conquête du monde. Auf: nippon.com vom 23. Oktober 2017.