Uehara Konen

japanischer Maler und Holzschnitt-Künstler

Uehara Konen (japanisch 上原 古年, wirklicher Name: Uehara Sennosuke (上原 千之助); geb. 16. Dezember 1877 in Tokio; gest. 24. Mai 1940) war ein japanischer Maler und Holzschnittkünstler der Nihonga-Richtung während der -Meiji-, Taishō- und frühen Shōwa-Zeit.

Leben und WerkBearbeiten

Uehara Konen wurde in Tokio geboren. Er begann Malerei unter Kajita Hanko (梶田 半古, 1870–1917) zu studieren, wechselte dann zu Matsumoto Fūko (松本 楓湖, 1840–1923). Er beschäftige sich hauptsächlich mit Landschaftsmalerei, stellte auf den offiziellen Ausstellungen aus und wurde mehrfach mit Preisen ausgezeichnet.

Er wurde von der Strichführung des Imamura Shikō beeinflusst. Nach Mitteilungen seines Verlegers Watanabe arbeitete er als offizieller Mitarbeiter des kaiserlichen Haushalts und für das Außenministerium, war auch eine Zeitlang mit Okakura Kakuzō liiert.

Es sind nur wenige Drucke von Holzschnitten überliefert, einige, die vor dem Kantō-Erdbeben 1923 vom Verleger Kobayashi Bunshichi (小林文七; 1861–1923) gedruckt worden waren, und eine Reihe, die danach von Watanabe gedruckt wurde. Es handelte sich weiterhin fast ausschließlich um Landschaften.

BilderBearbeiten

LiteraturBearbeiten

  • Smith, Lawrence: Uehara Konen. In: Modern Japanese Prints. 1912–1989. Cross River Press, 1994. ISBN 1-55859-871-5.

WeblinksBearbeiten

Commons: Uehara Konen – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien