U-Bahnhof Halemweg

Station der U-Bahn Berlin

Der U-Bahnhof Halemweg (Audio-Datei / Hörbeispiel anhören?/i) ist eine Station der Berliner U-Bahn-Linie U7 im Ortsteil Charlottenburg-Nord. Er wurde am 1. Oktober 1980 im Zuge der Verlängerung der U7 zum Rohrdamm eröffnet und liegt im rechten Winkel zum gleichnamigen Halemweg und in der Nähe der Anna-Freud- und Poelchau-Oberschule. Der Bahnhof wurde eher sachlich und spartanisch von Rainer G. Rümmler gestaltet, indem die Wände mit orangefarbigen Paneelen verkleidet wurden. Die Bahnhofsschilder wurden in der Kontrastfarbe Grün angefertigt.

U-Bahnhof Halemweg

Der Bahnhof ist im Bahnhofsverzeichnis der BVG als Hl bezeichnet.

Er besitzt eine Rolltreppe und seit 2019 einen Aufzug, sodass der Bahnhof barrierefrei zugänglich ist. Seit 2020 existiert ein zusätzlicher (zweiter) Ausgang.[1]

Seit 2017 läuft die Grundinstandsetzung des kompletten Bahnhofs, unter anderem mit der Ergänzung eines Blindenleitsystems auf dem Bahnsteig für die barrierefreie Nutzung. Durch die Instandsetzungsmaßnahmen bekommt der Bahnhof ein neues Erscheinungsbild, das sich allerdings noch am Originalfarbkonzept orientiert. Abschließend werden seit 2021 die Schalterhalle und die angrenzenden Betriebsräume saniert und umgebaut.

Die den Bahnhofsnamen gebende Straße ist nach dem Widerstandskämpfer Nikolaus Christoph von Halem benannt.

AnbindungBearbeiten

Am U-Bahnhof bestehen Umsteigemöglichkeiten von der Linie U7 zur Omnibuslinie 123 der BVG.

Linie Verlauf
  Rathaus Spandau – Altstadt Spandau – Zitadelle – Haselhorst – Paulsternstraße – Rohrdamm – Siemensdamm – Halemweg – Jakob-Kaiser-Platz – Jungfernheide – Mierendorffplatz – Richard-Wagner-Platz – Bismarckstraße – Wilmersdorfer Straße – Adenauerplatz – Konstanzer Straße – Fehrbelliner Platz – Blissestraße – Berliner Straße – Bayerischer Platz – Eisenacher Straße – Kleistpark – Yorckstraße – Möckernbrücke – Mehringdamm – Gneisenaustraße – Südstern – Hermannplatz – Rathaus Neukölln – Karl-Marx-Straße – Neukölln – Grenzallee – Blaschkoallee – Parchimer Allee – Britz-Süd – Johannisthaler Chaussee – Lipschitzallee – Wutzkyallee – Zwickauer Damm – Rudow

WeblinksBearbeiten

Commons: U-Bahnhof Halemweg – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Kurzmeldungen – U-Bahn. In: Berliner Verkehrsblätter. Nr. 11, 2019, S. 225.

Koordinaten: 52° 32′ 12″ N, 13° 17′ 10,9″ O