Tyler Labine

kanadischer Schauspieler

Tyler Sean Labine (* 29. April 1978 in Brampton, Ontario) ist ein kanadischer Schauspieler.

Tyler Labine (2012)

LebenBearbeiten

Tyler Labine war zu Beginn seiner Karriere überwiegend in Gastauftritten in Fernsehserien wie Akte X – Die unheimlichen Fälle des FBI oder Millennium – Fürchte deinen Nächsten wie Dich selbst zu sehen und spielte Nebenrollen in Filmen wie Generation X, Startup und Flyboys – Helden der Lüfte.

2005 übernahm er eine der Hauptrollen in der ABC-Science-Fiction-Serie Invasion, die allerdings nach nur einer Staffel abgesetzt wurde. Es folgte eine wiederkehrende Rolle in Boston Legal. In der Fantasyserie Reaper – Ein teuflischer Job war Labine von 2007 bis 2009 an der Seite von Bret Harrison und Ray Wise zu sehen. 2010 war er in der Horrorkomödie Tucker and Dale vs Evil als einer der beiden titelgebenden Protagonisten und in der kurzlebigen Comedyserie Sons of Tucson zu sehen. 2011 spielte er in der Sitcom Mad Love neben Jason Biggs und Sarah Chalke, 2014 bis 2016 hatte er die Hauptrolle in der Hulu-Fantasy-/Comedy-Serie Deadbeat.

Labine ist seit 2008 mit der Schauspielerin Carrie Ruscheinsky verheiratet.

Filmografie (Auswahl)Bearbeiten

FilmeBearbeiten

FernsehserienBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: Tyler Labine – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien