Tsurugi

japanische gerade Schwerter

Das Tsurugi oder Ken (jap. ) bezeichnet im Japanischen gerade Schwerter mit einer symmetrischen, zweischneidigen Klinge und zentrierter Spitze. Die Gegenstücke bilden Tachi und Katana – einschneidige Klingen. Das Wort tsurugiつるぎ ist die japanische Kun-Lesung und kenけん die sinojapanische On-Lesung des Kanji-Zeichens – , chinesisch Jian ausgesprochen.

Tsurugi
Ken double edge straight sword Kofun period 5th century.jpg
Historische Klinge aus dem 5. Jh. der Kofun-Zeit, 2008
Angaben
Waffenart: Schwert
Bezeichnungen: Tsurugi, Ken
Verwendung: Waffe
Einsatzzeit: 7. Jh. (Kofun-) bis 9. Jh. (Heian-Periode)
Ursprungsregion/
Urheber:
Japan, Samurai, Waffenschmiede
Verbreitung: Japan
Gesamtlänge: etwa 100 cm
Griffstück: Metall, Holz
Listen zum Thema

Dem Tsurugi bzw. Ken ähnlich war das Tsurugi-tachi剣太刀, ein gerades Schwert, bei dem nur eine Klingenseite durchgehend geschärft war. Die andere (Rücken-)Seite war nur im vorderen Teil nahe der Spitze zu einer zweiten Schneide ausgearbeitet.

Schwerter dieser Art waren in Japan von der Mitte des 7. Jahrhunderts bis zum 9. Jahrhundert gebräuchlich. Ab dem 9. Jahrhundert setzte die Entwicklung zum gekrümmten Tachi ein, aus welchem später das Katana hervorging.

LiteraturBearbeiten

  • Toshiro Suga: Ken, die Wurzeln des Aikido / Ken, les racines de l'Aïkido von Toshiro Suga (DVD). Hagenow Ondefo-Verl., 2006, ISBN 978-3-939703-40-2.

WeblinksBearbeiten