Hauptmenü öffnen

Das Modell Triumph Fifteen wurde von 1926 bis 1930 vom britischen Autohersteller Triumph Motor Company gebaut.

Triumph

Bild nicht vorhanden

Fifteen
Produktionszeitraum: 1926–1930
Klasse: Mittelklasse
Karosserieversionen: Limousine
Motoren: Ottomotor:
2,2 Liter (29 kW)
Länge: 4089 mm
Breite:
Höhe:
Radstand: 2743 mm
Leergewicht: 1169 kg
Vorgängermodell Triumph 13/35
Nachfolgemodell Triumph Super 7

GeschichteBearbeiten

Insgesamt wurden von den Modellen 10/20, 13/35 und Fifteen etwa 2000 Wagen produziert.

Der Fifteen war das erste Exportmodell der Marke Triumph, hauptsächlich gingen Exportfahrzeuge nach Australien und Neuseeland. Verschifft wurden nur die Fahrgestelle; die Karosserien wurden von lokalen Firmen hergestellt. Trotzdem verkaufte sich der Fifteen insgesamt nicht sonderlich gut.

ModellBearbeiten

Der Fifteen hatte die gleiche technische Basis wie der 13/35, der Radstand ist aber 250 mm länger. Der 2169 cm³ große Vierzylindermotor mit seitlich stehenden Ventilen (sv) leistet 40 bhp (29 kW) bei 3000 min−1. Der Wagen hat ein Vierganggetriebe und hydraulische Lockheed-Bremsen.

Der Triumph Fifteen hatte eine konventionelle viertürige Saloon-Karosserie. Die Ausstattung war luxuriös und insgesamt komfortabel.

LiteraturBearbeiten

  • Richard Langworth, Graham Robson: Triumph Cars – The Complete 75-Year History, Motor Racing Publications, London (1979), ISBN 0900549440

WeblinksBearbeiten